Termine

20.4. und 21.4.2024 – letzter Spieltag Saison 23/24
08.06.2024 – 125jähriges Jubiläum VfB Hermsdorf
08.06. - 09.06.2024 – Miniturnier Göttingen

alle Termine

Aktuelle ROT-WEISS Nr 487

Die aktuelle » ROT-WEISS Nummer 487 ist vorab online verfügbar. Viel Spaße beim Lesen.

27.05.24 / ak

125 Jahre VfB Hermsdorf
Großes Sportfest am 08.06.2024





Vereinsmitglieder und ihre Familien sind herzlich zum großen 125 Jahre Sportfest am 08.06.2024 auf dem Sportplatz Seebadstrasse eingeladen.

Es erwartet euch, neben sportlichen Mitmachaktionen, ein attraktives Rahmenprogramm mit Bigband-Musik, Vorführungen unserer Abteilungen und Unterhaltungsangeboten für Groß und Klein. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich auch gesorgt.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und wer gerne als Helfer dabei sein möchte meldet sich bitte bei seiner jeweiligen Abteilungsleitung oder in der Geschäftsstelle.

Markiert den Termin im Kalender!

Wir freuen uns auf euch!

16.03.24 | Präsidium


Das Dark Horse, 2 Pferde auf der A2 und der dramatische Ritt ins Top 8

Die SG Bernau-Berlin Nord (BBN) qualifiziert sich für die 3. Playoff-Runde Nord und ist nun unter den letzten 8 Teams der JBBL. Nach einer dramatischen Schlussphase verlor BBN zwar das entscheidende Rückspiel in der 2. Playoff-Runde gegen den Gartenzaun24 Baskets Paderborn mit 83-76. Da BBN aber das Hinspiel in Berlin, dank einer starken defensiven Leistung, mit 9 Punkten (77-68) gewinnen konnte, reichte der 7 Punkte Sieg von Paderborn am Ende nicht mehr aus, um das Blatt zu drehen.
Das Rückspiel in Paderborn fand unter erschwerten Bedingungen statt, weil der BBN Teambus über eine Stunde im Stau stand. Ein Unfall mit zwei freilaufenden Pferden auf der A2 blockierte den gesamten Verkehr, so dass es das Team nur um Haaresbreite rechtzeitig in die Halle schaffte. Nach 7 Stunden im Bus und minimaler Erwärmung, war BBN die fehlende Energie in der 1. Halbzeit deutlich anzumerken.
Paderborn, angeführt von seinem vorher verletzten U17 Nationalspieler Fabian Kayser sowie einem starken Clemens Bialas, mit selbstbewusstem Start und den klareren Aktionen, erspielte sich zur Pause, angefeuert von 300 heißblütigen Zuschauern, eine 13 Punkte Führung. Im 3. Viertel ging BBN energiereicher ins Spiel und konnte das Viertel ausgeglichen gestalten. Im 4. Viertel bekam BBN dann Zugriff in der Defense und die Würfe der Paderborner fielen nicht mehr. Das Spiel wurde dramatisch, wogte hin und her, bis Ferdinand Weber in der letzten Sekunde den entscheidenden Dreipunktewurf für BBN traf. Die verbleibenden 0,6 Sekunden konnte Paderborn nicht mehr für sich nutzen. 
BBN, die Kooperation zwischen dem VfB Hermsdorf, SSV Lok Bernau sowie ALBA BERLIN erreicht damit die bisher beste Platzierung ihres Bestehens. Ein Grund dem erfahrenen Erfolgs-Trainer Milan Pesic (MP) Fragen zum Grund des Erfolgs zu stellen:

BBN wurde in einem bekannten Basketball-Forum als das Dark Horse der Playoffs im Norden bezeichnet. Wie geht Ihr mit der Rolle als Überraschungsteam um? MP: "Als Überraschungsteam oder das Dark Horse im Norden bezeichnet zu werden klingt natürlich super. Es fühlt sich seltsam an als ein Top 8 Team in Deutschland hier zu stehen. Vor der Saison hätte ich nicht darauf gewettet."

Das Rückspiel gegen Paderborn war von Anfang an schwierig. Wie habt Ihr es doch noch geschafft zu gewinnen? MP: „Die Anreise nach Paderborn war schon schwierig. Da wir zu spät nach Paderborn kamen, hatten wir nicht genug Zeit uns optimal vorzubereiten. Aber ich bin sehr stolz. Es war ein wahnsinnig hartes Stück Arbeit. Ich bin sehr stolz auf die Jungs, die in dem Spiel gut performt haben. Vor allem haben wir Geduld bewahrt und waren bis zum Ende des Spiels wettbewerbsfähig.

Vor der Saison hatte Euch niemand auf dem Zettel. Was sind die Gründe für den Erfolg in dieser Saison? MP: Wir haben diese Saison erst relativ spät mit den Trainingsvorbereitungen angefangen. Es war eine völlig neu zusammengestellte Mannschaft. Unser Saisonziel war es uns für die Hauptrunde zu qualifizieren. Im täglichen Training sind wir dann aber schnell zusammen gewachsen. Die größte Stärke dieser Mannschaft ist ihre Geschlossenheit und der menschliche Zusammenhalt. Wir haben keine großen Namen oder herausragende Individualisten, sondern spielen Teambasketball.

Jetzt wartet das große Oldenburg mit klangvollen Namen. Wie siehst Du den nächsten Gegner? MP: "Wir respektieren Oldenburg sehr. Sie spielen bisher grandiose Playoff Serien. Gegen Chemnitz und Jena haben sie richtig gut performt und zum Teil mit großem Abstand gewonnen. Es gibt also keine Überraschungen und wir freuen uns auf die nächsten zwei Spiele.“

Das 1. Spiel der Serie findet an diesem Sonntag, den 21.04.2024 in Oldenburg statt. Die Entscheidung fällt dann eine Woche später in Berlin.
Nach Oldenburg fährt das BBN Team diesmal bereits einen Tag vorher mit der Bahn an - um tierischen Überraschungen aus dem Weg zu gehen. Am Sonntag folgt ein Bus mit lautstarker Unterstützung.

17.04.24 | sb / Bild: Anja Dorny

Stellenausschreibung für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ/BFD)

Der VfB Hermsdorf e.V. bietet dir die Möglichkeit, ein freiwilliges Soziales Jahr (FSJ/BFD) im Sport zu absolvieren. Wir suchen für den Zeitraum vom 01.09.2024 bis 31.08.2025 eine/n sportbegeisterte/n, engagierte/n und selbstbewusste/n Jugendliche/n bzw. Erwachsene/n im Alter von 16 bis 27 Jahren.
Download der Stellenausschreibung »hier.

08.04.24 | ak

Aktuelle ROT-WEISS Nr 486

Die aktuelle » ROT-WEISS Nummer 486 ist vorab online verfügbar. Viel Spaße beim Lesen.

01.04.24 / ak

Einladung zur ordentlichen Abteilungsversammlung

Einladung zur ordentlichen Abteilungsversammlung der Basketballabteilung des VfB Hermsdorf am Mittwoch, den 06. März 2024 um 19:00 Uhr im Vereinsheim am Ried 1, 13467 Berlin-Hermsdorf.
Tagesordnung:
1 - Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit
2 - Wahl des Protokollführers
3 - Annahme der Tagesordnung
4 - Genehmigung des Protokolls der letzten Abteilungsversammlung
5 - Bericht des Vorstandes
6 - Bericht der Kassenprüfer
7 - Wahlen gemäß § 17 der Vereinssatzung
8 - Anträge
9 - Verschiedenes
Gem. § 6 (2) der Vereinssatzung können für Jugendliche, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, die erziehungsberechtigten Eltern das Wahlrecht mit einer Stimme wahrnehmen. Damit verbunden ist das Recht, über Vorlagen und Anträge abzustimmen.
Anträge müssen bis zum 20.02.2024 dem Vorstand vorliegen.

30.01.24 | ak

Einladung zur Jugend-Jahreshauptversammlung der Abteilung 2024

Die Basketballabteilung lädt zur Jugend-Jahreshauptversammlung der Abteilung am Mittwoch, den 06. März 2024 ab 18:30 in das Vereinsheim, Am Ried 1 in Hermsdorf, ein.

1) Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit
2) Ehrungen
3) Annahme der Tagesordnung
4) Wahl des Protokollführers
5) Genehmigung des Protokolls der Jugend-Jahreshauptversammlung 2023
6) Berichte des Jugendwartes
7) Entlastung des Jugendwartes
8) Wahlen des Jugendwartes
9) Verschiedenes

30.01.24 | ak

JBBL Spielbericht 17.12.

Das letzte Spiel des Jahres gegen die MBC Academy versprach Spannung pur. Während man sich vorige Saison noch in der Relegation begegnete, weisen beide Teams heuer die identische beeindruckende Vorrundenbilanz von 5-1 Siegen auf und verfolgen in der Hauptrunde ambitionierte Ziele, um sich eine gute Ausgangsposition für die Play-Offs zu erarbeiten.
Dementsprechend motiviert und angespannt starteten beide Mannschaften ins Spiel und es entwickelte sich schnell ein munterer High-Score Schlagabtausch, bei dem jeder gegnerische Fehler auf beiden Seiten konsequent in Punkte verwandelt wurde. Wir dominierten das Reboundduell am defensiven und offensiven Brett (36 DR, 20 OR), kreierten mit schneller Ballbewegung gute Wurfchancen unter dem Korb und trafen hochprozentig von außen (7 von 17 Dreier). Anfänglich leisteten wir uns im Spielaufbau zu viele Ballverluste durch teilweise riskantes und ungenaues Passspiel, was der Gegner regelmäßig mit einfachen Fast Break-Punkten quittierte.
Nach ausgeglichenem 48:44 Halbzeitstand reduzierten wir in der zweiten Hälfte unsere Turnover, hatten zunehmend bessere Ballkontrolle und verwandelten unsere Chancen mit sehenswerten Aktionen unter lautstarkem Jubel von den Rängen und der Bank. Im dritten Viertel konnten wir uns erstmals zweistellig absetzen und das Spiel am Ende mit 93:81 für uns entscheiden.
Als Fazit zum Jahresende bleibt festzuhalten: mit einer Zwischenbilanz von 7 Siegen aus 8 Spielen markiert das BBN Team seine Bestmarke seit Bestehen der JBBL-Kooperation. Herzlichen Glückwunsch an die Jungs und großen Dank und Anerkennung für das Trainergespann unter Führung von Milan Pesic!
Wir danken allen Unterstützern, wünschen frohe Weihnachten sowie einen schwungvollen Start ins neue Jahr und freuen uns auf die Fortsetzung unserer Erfolgsstory in 2024…
Stats auf: https://nbbl-basketball.de/matches/33529/

Ältere Spielberichte:
JBBL Auftaktbericht Hauptrunde 10.12.23 DAS SPIEL: Zum Auftakt der Hauptrunde stand für unsere BBN-Jungs direkt die erste schwere Aufgabe an: ein Auswärtsspiel mit langer Anreise nach Thüringen gegen einen hoch motivierten und spielstarken Gegner aus Jena. Unser Ziel war klar definiert: Fortsetzung der Siegesserie - und entsprechend entschlossen gingen wir in die Partie. Das bis zum Schluss offene und hart umkämpfte Spiel konnten wir dank einer intensiven Energieleistung mit 68:63 für uns entscheiden und freuen uns sehr über den gelungenen Hauptrunden-Start.
DER MODUS: Die drei besten Teams aus jeder der acht Vorrundengruppen bilden zusammen mit den drei Erstplatzierten der benachbarten Vorrundengruppe eine Hauptrundengruppe, in der alle Mannschaften zweimal (Hin- und Rückspiel) aufeinander treffen.
DIE GRUPPE: Wir spielen in unserer Gruppe 2 gegen die beiden anderen Berliner Top-Teams ALBA Berlin und TuS Lichterfelde sowie die drei Schwergewichte aus Sachsen (Niners Chemnitz), Sachsen-Anhalt (MBC Academy) und Thüringen (Medipolis Jena).
DER ERSTE SPIELTAG: Niners Chemnitz gewinnen zu Hause knapp mit 77:73 gegen TuS Lichterfelde. MBA verliert deutlich 57:100 gegen ALBA Berlin.
SO GEHTS WEITER: Nächsten Sonntag, den 17.12.23 um 13:30 Uhr findet in der Cyclopstr. 7 in 13437 Berlin-Wittenau das erste Hauptrunden-Heimspiel gegen die MBC Academy statt. Es ist zugleich das letzte Spiel vor der Weihnachtspause. Kommt vorbei und feuert uns an - wir freuen uns auf eure lautstarke Unterstützung!
JBBL: Mission completed - BBN beendet überragende Vorrunde mit einem weiteren Sieg Mit einem 91:69 Erfolg über BG Zehlendorf setzen die BBN Jungs zum Abschluss der Vorrunde noch einmal ein Ausrufezeichen unter die beste Vorrundenbilanz in der 5-jährigen JBBL-Kooperation.
Hoch motiviert und voller Spielfreude ließ man auch heute von Beginn an keinen Zweifel am Siegeswillen aufkommen und stellte mit einem dominanten ersten Viertelergebnis von 23:8 die Weichen für den weiteren Spielverlauf, in dem der Schlüsselfaktor einmal mehr eine sehr ausgeglichene Teamleistung war. Jeder der 12 Spieler erhielt mehr als 10 Minuten Einsatzzeit, 7 Spieler konnten sogar mit 2-stelligen Effizienzwerten glänzen (für detailliert Stats »hier klicken).
Die Erfolgsbilanz von 5 Siegen aus 6 Spielen gibt Rückenwind und Selbstvertrauen und lässt uns nun mit Zuversicht und voller Vorfreude auf die weiteren Aufgaben in der Hauptrunde blicken.
Wir sagen „Herzlichen Glückwunsch!“ und freuen uns auf die nächsten spannenden Spiele!
JBBL: BBN löst vorzeitig das Playoff Ticket und sichert sich den Klassenerhalt Mit einem hoch verdienten 73:66 Erfolg über TuS Lichterfelde ziehen die Jungs der SG Bernau-Berlin-Nord bereits am vorletzten Spieltag der Vorrunde in die Hauptrunde ein und qualifizieren sich damit sicher für die Playoffs. Auch der Klassenerhalt und die Teilnahmeberechtigung in der Jugend Basketball Bundesliga für die nächste Saison 2024/25 sind damit schon jetzt erreicht.
Erstmals seit dem 5-jährigen Bestehen der JBBL-Kooperation zwischen LOK Bernau, VfB Hermsdorf und ALBA Berlin gelingt damit der direkte Sprung in die Playoffs ohne den Umweg über die Relegation.
In der Hauptrunde warten auf die Jungs nun die nächsten großen Aufgaben, an denen sie vieles lernen und weiter wachsen werden. Sie messen sich mit den Top-Teams der anderen Vorrundengruppen und treffen u.a. auf namhafte JBBL-Mannschaften der beiden Erstligisten MBC und Niners Chemnitz sowie des ProA-Ligisten SC Jena.
Herzlichen Glückwunsch, Jungs und ein großes „Dankeschön!“ an die beiden Erfolgs-Coaches Milan Pesic und Alejandro S.Barroso, die mit ihrer beharrlichen Arbeit den Grundstein für diesen großartigen Erfolg gelegt haben. Wir freuen uns mit euch über den erreichten Meilenstein und drücken für die nächsten packenden Duelle ganz fest die Daumen!
Großartiger Start in die Saison für BBN Am vergangenen Sonntag startete die JBBL mit einem tollen Sieg gegen den DBV Charlottenburg in die Saison. Das Team, das zum zweiten Mal in Folge von Milan Pesic trainiert wird, ließ dem Gegner keine Chance und übernahm vom ersten Moment an die Kontrolle über das Spiel. Am Ende des ersten Viertels stand es schon 32:13. Die Mannschaft spielte ein großartiges Spiel mit intensiver Verteidigung, schnellem Passspiel und Fast-Breaks im Angriff. Alle Spieler haben in diesem Spiel getroffen und die 32 verteilten Assists sind ein klarer Beweis für das großartige Teamplay der Jungs, die sich den ersten Saisonsieg mit 54:117 gesichert haben. Tolle Leistung Jungs!
Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag, den 15.10.2023 um 13:30 in der Cyclopstraße in Berlin-Wittenau gegen die SG Albass statt. Wir erwarten euch alle dort, um unsere Jungs anzufeuern.

18.12.23 | tl

Hermsdorfer Jugend zu Gast beim Vorbereitungsturnier in Stettin

Vom 14.09. – 17.09.2023 veranstaltete der polnische Club Wilki Morskie Szczecin ein Einladungsturnier für Mannschaften in den Altersklassen wu12, wu14 sowie mu12 und mu14. Durch unsere Vereinsfreundschaft, die seit Mai 2022 besteht, waren dieses Jahr auch erstmalig unsere wu12, mu12 sowie die mu14 vertreten.

So machte sich am Donnerstagnachmittag die 35 - köpfige Nordberliner Delegation, bestehend aus 31 Spielerinnen und Spieler sowie 4 Coaches, auf den Weg nach Stettin. Gut gelaunt, aber dennoch müde, von den Anreisestrapazen, kamen unsere Hermsdorfer spät abends in Stettin an. Nach einer kurzen Teambesprechung sowie Zimmeraufteilung fielen alle ins Bett, auch wenn die Aufregung bei vielen Spielerinnen und Spieler groß war, da einige von ihnen, erstmalig auf Mannschaften aus einem anderen Land trafen. Diese Aufregung war insbesondere bei der wu12 sowie mu12 am Folgetag immer noch zu spüren und so mussten sich beide Mannschaften ihren Gegnern teilwiese deutlich geschlagen geben, auch wenn die Coaches Heiko Scholz (wu12) und Ronja Döhring (Assistent-Coach wu12) sowie Rookie-Coaches Sam Erstling (mu12) alles Mögliche unternahmen, um ihre Mannschaften vor den Niederlagen zu bewahren. Einen erheblich besseren Start ins Turnier erwischte jedoch unsere mu14. In Abwesenheit des „nach Hause gekehrten“ Headcoaches Christian Bathelt, welcher berufsbedingt erst am Freitagnachmittag nach Stettin nachreisen konnte, gelang es den jungen Nordberlinern, dank einer souveränen Coachingleistung des Interimcoaches und sportlichen Leiters, Christian Henicz, beide Spiele deutlich für sich zu entscheiden.
Nach den tagesabschließenden Team-Meetings war die Stimmung bei allen Mannschaften dennoch hervorragend und ließen auf einen erfolgreichen 2. Turniertag hoffen.
Allerdings war auch am Samstag, die Unerfahrenheit, unserer jungen Nordberliner und Nordberlinerinnen deutlich zu erkennen. So machten sie zwar spielerische Fortschritte, dennoch mussten sich unsere wu12 sowie mu12 in ihren Begegnungen geschlagen geben. Es sei allerdings gesagt, dass es der mu12 am Samstagabend gelang, das Spiel spannend bis zu den Schlussminuten zu gestalten. Die angesprochene Unerfahrenheit war am Samstag auch unserer mu14 anzumerken. So konnten sie zwar ihr erstes Spiel des Tages, unter Anwesenheit des nachgereisten Headcoaches Christian Bathelt, souverän gewinnen, mussten sich aber, im heißumkämpften Spiel am Nachmittag, knapp mit 4 Punkten geschlagen geben.
Basierend auf den Ergebnissen des Samstags waren die Turnierplatzierungen nahezu absehbar. Unabhängig von den Spielen am letzten Turniertag war für unsere wu12 und mu12 klar, dass sie sich auf dem 6. Platz wiederfinden werden. Auch für die mu14 war die Abschlussplatzierung zu erkennen, da die Mannschaft aus Posen, die bisher all ihre Spiele souverän gewannen, und somit einen deutlichen Sieg der Hermsdorfer als utopisch erschienen ließen. So kam es dann letztendlich auch.
Trotz ihrer Bemühungen mussten sich alle 3 Mannschaften deutlich geschlagen geben. Somit standen am Ende folgenden Platzierungen für unsere Mannschaften zu Buche:
Wu12 – Platz 6
Mu12 – Platz 6
Mu14 – Platz 3
Resümierend war die Teilnahme am Stettiner Turnier dennoch für alle Mannschaften ein Erfolg, da eine Vielzahl der Spielerinnen und Spielern ihre ersten Erfahrungen auf internationalem Niveau sammeln durften.

Bilder vom XXIV. HERMSDORF CUP 2023

XXIV. HERMSDORF CUP 2023

Am Freitag startet der alljährliche Hermsdorf-Cup. Wir freuen uns riesig insgesamt 92 Mannschaften aus 27 Vereinen begrüßen zu dürfen. Gespielt wird dieses Jahr an fünfzehn Standorten.
Der Spielplan ist unter »Tournify.de zu finden und die Ergebnisse werden am Wochenende zeitnah aktualisiert.
Am Samstag und Sonntag wird in dem Standort Cite Foch (Place Moliere) ein Catering von den Eltern des Vereins aufgebaut. Hier sind alle herzlich Willkommen vorbeizuschauen.

Stellenausschreibung für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ/BFD)

Der VfB Hermsdorf e.V. bietet dir die Möglichkeit, ein freiwilliges Soziales Jahr (FSJ/BFD) im Sport zu absolvieren. Wir suchen für den Zeitraum vom 01.08.2023 bis 31.07.2024 eine/n sportbegeisterte/n, engagierte/n und selbstbewusste/n Jugendliche/n bzw. Erwachsene/n im Alter von 16 bis 27 Jahren.
Download der Stellenausschreibung »hier.

23.05.23 | ak

Aktuelle ROT-WEISS Nr 481

Die aktuelle » ROT-WEISS Nummer 481 ist vorab online verfügbar. Viel Spaße beim Lesen.

wu12 beim Steglitzer Mädchencup

Eine tolle Basketball-Saison 22/23, welche auf dem dritten Tabellenplatz endete, sollte auch dieses Jahr am letzten Aprilwochenende beim Steglitzer Mädchen-Cup abgeschlossen werden. Alljährlich richtet BASS dieses Turnier aus, wo sich Mädels der Altersklassen wu9 bis wu13 aus dem gesamten Bundesgebiet treffen.

Zehn Mädchen der wu12 ... Zehn Mädchen der Wu12 unter der Leitung unserer Trainerin Judith, nahmen es mit starken Gegnerinnen wie z.B. Minitaltens Bonn, Friedenauer TCS und TuS Lichterfelde auf. In den Spielen, die jeweils 2 mal 15 Minuten gingen und unter Wettkampfbedingungen liefen, konnten die Mädels Spielerfahrung sammeln und wuchsen als Mannschaft nochmals enger zusammen. Die Unterstützung im Kampfgericht gehörte ebenfalls dazu. Für unsere Wu12 begann das Turnier am Samstag Morgen gegen die Spielerinnen der TuS Lichterfelde. Mit einem wachen und guten Auftakt starteten sie siegreich in den Wettbewerb. Als nächste Gegnerinnen erwarteten wir die Minitalents aus Bonn, welche uns mit ihrer Spielweise überrumpelten. Wir fanden trotz guter Spielideen und Kampfgeist keine Möglichkeit den frühen, hohen Rückstand einzuholen. Nach einer längeren Mittagspause wechselten wir die Halle und freuten uns auf ein Spiel gegen die Mädels aus Friedenau, welche wir aus der letzten Saison und von einigen Turnieren schon kennen. Wir wollten nochmal zeigen wie toll wir uns spielerisch entwickelt haben und auch unsere starken Spielerinnen aus der Wu11 kamen für ein letztes gemeinsames Spiel dazu. Die erste Halbzeit dieses Spieles gaben wir völlig aus der Hand und hatten zur Mitte einen Rückstand von 15 Punkten. Selbst ein Wechsel auf allen Positionen und lautes Anfeuern half anfangs nicht, die Mädels auf dem Spielfeld zu wecken. Es war schließlich eine Auszeit in der zweiten Hälfe, welche zu einer Aufholjagd führte. Wir konnten mit guter Defensive und einigen guten Korblegern aufholen und der Vorsprung der Friedenauer schmolz auf einen Punkt ab. Am Schluss war es ein erfolgreicher Dreier der Gegnerinnen, der das Spiel für sie entschied. Mit einem Sieg und zwei Niederlagen in der Vorrunde bedeutete das, dass wir im vierten Spiel am Samstagabend nochmals auf TuS Lichterfelde treffen sollten. Über drei Stunden Pause lagen vor den Mädchen. Ein munteres Aufwärmspiel auf einem Freiplatz vor der Halle konnte uns mobilisieren. Wir waren schließlich seit 9:00 Uhr in der Halle und wegen des nassen Wetters auch meist drinnen. Mit viel Unterstützung von den Eltern und einer konzentrierten Anfangsphase war schnell klar, dass wir den langen Tag mit einem Sieg beenden wollten. Was auch gelang. Somit ging es am Sonntag mit Spielen um die Plätze 9-12 weiter. Der sonnige Start in den Tag und die gute Grundstimmung in der Mannschaft brachte die Mädchen wie am Tag zuvor schnell in den Spielmodus, so dass Korbleger gelangen, Rebounds geholt und eine starke Defence gezeigt wurde. Das letzte Spiel des Turniers und damit die Entscheidung ob wir Platz 9 erreichen würden, wurde gegen SG Einheit Pankow gespielt. Die Begegnung in der Saison mit den Spielerinnen dieser Mannschaft hatten einige unserer Mädchen noch in Erinnerung. Die damaligen Tabellenführer konnten wir knapp schlagen und so galt es auch diesmal alle Kräfte zu mobilisieren und ein konzentriertes Spiel zu machen. Eine knappe Führung konnten wir nicht halten und gerieten zur Hälfte es Spieles in Rückstand. Durch gemeinsame Anstrengungen, den Einsatz aller Mädchen, das Coaching und die Unterstützung der zuschauenden Familien erreichten die Mädels ihr Ziel und konnten sich über den 9 Platz freuen. Die Siegerehrung wurde dieses Jahr durch Spielerinnen der ALBA Berlin Bundesliga Mannschaft begleitet und bot ein weiteres Highlight. Mit großer Freude über die Medaillen und das ereignisreiche Wochenende verabschiedeten sich die Mädels, um in der kommenden Saison in der Wu14 auf neue Herausforderungen zu treffen.

03.05.23 | cp/hs

u12-Saisonfinals am 25. und 26. März

Am bevorstehenden Wochenende stehen die großen Finalturniere der männlichen und weiblichen u12 an. Gespielt wird jeweils im K.-O.-Modus mit 16 Teams. Es werden alle Plätze ausgespielt. Die Turniersieger sind Berliner Meister der weiblichen bzw. männlichen u12.
Unsere Mädchen richten das Turnier im Thomas-Mann-Gymnasium in der Königshorster Straße aus. Ihr erstes Spiel ist um 13:30 Uhr gegen die Berlin Baskets. Anschließend steht von den Ergebnissen abhängig das Spiel gegen BASS oder Albas wu11 an. Albas wu11 füllt genauso wie unsere wu11 das Teilnehmerfeld auf, da es nicht genügend reine wu12-Meldungen gab. Unsere wu11 spielt bereits um 9:00 Uhr gegen Pankow und ihr zweites Spiel um 11:00 Uhr gegen Alba Hausburg oder Pfeffersport. Die Partien am Sonntag hängen auch zeitlich von den Ergebnissen am Samstag ab. Den kompletten Spielplan findet ihr »hier.
Unsere Jungs spielen bei Alba in den Nebenhallen der Max-Schmeling-Halle. Erstes Spiel ist um 10:30 Uhr gegen Alba Falkplatz. Um 12:30 Uhr spielen sie dann gegen Freibeuter oder Alba 2. Den kompletten Spielplan findet ihr »hier.

23.03.23 | hs

Stellenausschreibung für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ/BFD)

Der VfB Hermsdorf e.V. bietet dir die Möglichkeit, ein freiwilliges Soziales Jahr (FSJ/BFD) im Sport zu absolvieren. Wir suchen für den Zeitraum vom 01.08.2023 bis 31.07.2024 eine/n sportbegeisterte/n, engagierte/n und selbstbewusste/n Jugendliche/n bzw. Erwachsene/n im Alter von 16 bis 27 Jahren.
Download der Stellenausschreibung »hier.

06.03.23 | ak

Einladung zur Jahreshauptversammlung der Basketballabteilung 2023

Die Basketballabteilung lädt zur Jahreshauptversammlung der Abteilung am Dienstag, den 21. März 2023 ab 19:00 in das Vereinsheim, Am Ried 1 in Hermsdorf, ein.

1) Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit
2) Ehrungen
3) Annahme der Tagesordnung
4) Wahl der ProtokollführerIn
5) Genehmigung des »Protokolls der Jahreshauptversammlung 2022
6) Berichte des Vorstandes
7) Bericht der Kassenprüfer
8) Entlastung des Vorstandes
9) Wahlen Delegierte
10) Haushaltsplan 2023
11) Anträge
12) Verschiedenes

Anträge müssen bis zum 10. März 2023 dem Vorstand vorliegen.

Einladung zur Jugend-Jahreshauptversammlung der Abteilung 2023

Die Basketballabteilung lädt zur Jugend-Jahreshauptversammlung der Abteilung am Dienstag, den 21. März 2023 ab 18:00 in das Vereinsheim, Am Ried 1 in Hermsdorf, ein.

1) Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit
2) Ehrungen
3) Annahme der Tagesordnung
4) Wahl des Protokollführers
5) Genehmigung des Protokolls der Jugend-Jahreshauptversammlung 2022
6) Berichte des Jugendwartes
7) Entlastung des Jugendwartes
8) Wahlen des Jugendwartes
9) Verschiedenes


»ältere Beiträge