Archiv der Startseite — Saison 2016/17
⇐ zurück zur Startseite

Pfingstturnier: mU18 im Finale, wU18 im Spiel um Platz 3
Das Mix Team der mU16/mU18 steht im mU18 Finale des Zehlendorfer Pfingstturniers und spielt heute, am 21.05, um 12:10 Uhr in der neuen JFK Halle im Teltower Damm 89 gegen den USC Leipzig.
Die wU18 verlor leider ihr Halbfinalspiel gegen Team OWL und spielt somit heute um 09:40 in der alten JFK Halle (Anschrift s.o.) um den 3. Platz gegen das Team aus Recklinghausen.
Nachtrag: wU18 gewinnt gegen Recklinghausen und belegt somit den 3. Platz!!

Beide Teams freuen sich über Zuschauer!


(21.05.18, rh)


mU16 Vorbereitung
Die mU16 machte sich heute (09.05.18) auf den Weg nach Kreuzberg, um dort gegen die JBBL von Berlin Tiger zu testen. Man merkte schnell, dass die Tiger wacher und konzentrierter waren als wir, sodass wir das 1. Viertel nur hinterherrannten und dieses völlig verdient 24:2 verloren. Mit zunehmender Spieldauer fanden wir besser ins Spiel, konnten die Trainingsinhalte immer besser umsetzen. Am Ende stand leider ein 77:38 für die Berlin Tiger, die Hypothek des 1. Viertels war für das weitere Spiel einfach zu hoch. kkjkjkkj
Am Samstag, den 12.05, haben die Jungs die Chance, dieses Spiel vergessen zu machen und gegen Marzahn eine bessere und konstantere Leistung auf‘s Spielfeld zu zaubern. Spielbeginn ist um 12:00 in der Reginhardstraße, wir würden uns sehr über interessierte Zuschauer freuen!

(10.05.18, rh)


mU14 1 erreicht OL-Qualifikation für die Saison 18/19. mU14 2 im Rennen für LL-Qualifikation
Beim mU14 Qualifikationsturnier in der Max-Schmeling-Halle konnte unsere mU14 1 bisher alle Spiele für sich entscheiden und steht somit heute um 10:00 Uhr im Viertelfinale in Halle A Feld 3.
Auch die U14 2 schlägt sich bisher super und spielt um die Plätze 16-32.
Gelingt es mindestens 2 Teams hinter sich zu lassen, ist das Ziel LL-Qualifikation erreicht.
Los geht’s um 8:30 Uhr in Halle B Feld 3.
Wir wünschen beiden Teams weiterhin viel Erfolg!

(06.05.18, cb)


mU14 OL Qualifikationsturnier am 4.5. - 6.5. in der Max-Schmeling-Halle
An diesem Wochenende steht das alljährliche mU14 Qualifikationsturnier in den Nebenhallen der Max-Schmeling-Halle für die Teilnahme am Spielbetrieb 18/19 in der Oberliga sowie Landesliga an. Das Teilnehmerumfeld umfasst 48 Mannschaften, die in 8 Gruppen um den Einzug in die K.O. Spiele antreten. Die ersten 10 Mannschaften qualifizieren sich für den OL–Spielbetrieb und die Platzierungen 11.–30. für die Landesliga.
Wir sind mit 2 Mannschaften vertreten und streben die OL-Teilnahme sowie LL-Teilnahme an.
Folgend die Übersicht mit allen Gruppenspielen:

Freitag
Hermsdorf 1 vs Baskets: 84:15
Hermsdorf 1 vs DBC: 59:30
Hermsdorf 2 vs Empor: 30:27
Hermsdorf 2 vs Friedenau 1: 15:61

Samstag
10:00 Uhr Hermsdorf 1 vs. TuS Neukölln 2 Halle C Feld 2
10:50 Uhr Hermsdorf 2 vs. BG Zehlendorf 2 Halle A Feld 3
11:40 Uhr Hermsdorf 1 vs. ALBA 3 Halle C Feld 2
13:20 Uhr Hermsdorf 2 vs. ALBA 4 Halle A Feld 3

Voraussichtliches Achtelfinale
16:10 Uhr Halle A Feld 3

Am Sonntag finden dann die weiteren K.O. Spiele sowie die Platzierungsspiele statt.

(04.05.18, cb)


VfB richtet das U10 Minitunier (Jahrgang 2008) im Senftenberger Ring aus
Unsere Jüngsten und Stars von morgen spielen am Samstag, den 28.04.2018 ab 10 Uhr im Senftenberger Ring das U10 Minitunier.
Liebe Hermsdorfer, Eltern, Verwandte und Freunde kommt in die Halle und unterstützt unseren Jahrgang 2008 lautstark. Die Kinder danken Euer kommen mit tollen Leistungen und guten Minibasketball.
Die Eltern versorgen alle Besucher mit einem reichhaltigen Angebot von kulinarischen Köstlichkeiten, schöner kann ein Samstag doch gar nicht werden, also bis Samstag!!!

(25.04.18, ak)


Trainingszeiten in den Osterferien

In den Osterferien ab dem 4.April trainieren in der Bertha-von-Suttner-Oberschule (Reginhardstr):
 Zeiten  Montag  Dienstag  Mittwoch  Donnerstag  Freitag 
17:00 – 19:00  wU14 
19:30 – 21:30  Herren 1 Herren 1



(25.03.17, sw)


1. Damen: Niederlage vs. Berlin Tigers — 43:47
Am Samstag traten wir in der Cité Foch gegen die erstarkten Berlin Tigers aus Kreuzberg an. BT hat sich mittlerweile qualitativ verstärkt und gewann 3 der letzten 4 Spiele. Wir starteten sehr gut in das Spiel, gewannen das erste Viertel mit 20-12. Gute wechselnde Defense, der Zug zum Korb und intelligente Cuts in die Zone waren der Schlüssel für das gute erste Viertel. Im zweiten Viertel erhöhten die Tigers deutlich den Druck und wir ... <weiterlesen>

(31.01.17, jcr)


Trainingszeiten in den Winterferien
Vom 05.02.2018 bis zum 09.02.2018 trainieren im Senftenberger Ring (Halle):
 Zeiten  Montag  Dienstag  Mittwoch  Donnerstag  Freitag 
17:00 - 18:30
Halle 1
wU16-wU18mU10/mU11wU10-wU12
mU12
mU10/mU11wU16-wU18
18:30 - 20:00
Halle 1
mU14mU16
mU18
mU14mU18mU16
20:00 - 21:30
Halle 1
1.+2.Herren3.+4.Herren1.+2.Herren1.Herren1.Damen
20:00 - 21:30
Halle 3
1.+2.Damen1.+2.Damen


(27.01.18, sw)


Kampfgerichtsansetzungen sind aktualisiert
Die aktualisierten Kampfgerichtsansetzungen sind online, im rechten Menü unter Kampgericht|Ansetzungen.


(01.01.18, sw)


Bilder der Weihnachtsfeiern sind online
   
Mit den Bildern von unseren diesjährigen Weihnachtsfeiern (mit Rekordbeteiligung!) verabschiedet sich die Basketballabteilung in die Weihnachtspause!
Dank an unsere Trainer für die Durchführung, an Torsten für die Organisation der Speisen und natürlich bedanken wir uns bei den Eltern unserer Spieler für das wieder einmal schmackhafte und reichhaltige Buffet!
     
Klick auf die Fotos für alle Fotos.
(Die Bilder des Weihnachtsmützenturniers finden sich in voller Auflösung auch >>hier.)

Wir wünschen Euch allen ein Frohes Fest und einen guten Rutsch in das Neue Jahr!


(22.12.17, sw)


mU20: VfB Hermsdorf vs Berliner SC – 101:43 (22:5, 49:11, 73:29)
Wieder einmal zu sechst traf sich unsere u20 zur Mittagszeit beim Berliner SC in Wilmersdorf. Das gute daran war, dass Marcel Arendt sich von seiner Verletzung wieder erholt hatte und heute wieder auf dem Parkett stehen konnte. Leider musste Vincent Fechner sich aber mit einer Grippe krank melden. Von Anfang an sah man eine deutliche Überlegenheit unserer Jungs; schnell führten diese mit 6:0. Nachdem die Gastgeber nun auch durch einen 3er Punkten konnten, mussten diese erstmal einen 0:16-Run der Hermsdorfer hinnehmen... <weiterlesen>

(18.12.17, ls)


1.Herren: VfB Hermsdorf vs Tiergarten ISC – 55:73
Es war das bekannte Bild: 25 Minuten lang präsentierte sich unsere erste Mannschaft am vergangenen Samstagabend gegen Tiergarten ISC gar nicht schlecht, die restlichen 15 Minuten hingegen wenig zufriedenstellend. Die Inkonstanz ist ein Problem, dass sich seit Saisonbeginn wie ein roter Faden durch die Spiele unserer ersten Herren zieht. Auch gegen den Tabellenzweiten der Regionalliga Nord-Ost gelang es den Schützlingen von Trainer Christian Barthelt nicht, 40 Minuten lang konstant gut zu spielen, sodass man am Ende eine 55:73-Niederlage einstecken musste. War man letzte Woche gegen Empor noch mit einer überragenden Intensität und mit gutem Rhythmus ins Spiel gestartet, präsentierte man sich am Samstag zu Beginn der Partie gegen Tiergarten wie schon so oft in dieser Saison. Zu wenig Spannung und eine zu geringe Intensität in Angriff wie Verteidigung führten zu einem 8:0-Start... <weiterlesen>

(13.12.17, jl)


2.Herren: Doppelspielwochenende mit mehr Tiefen als Höhen – Sieg gegen SSC Südwest und Niederlage gegen den Berliner SC
Eine ungewohnt frühe Spielzeit, eine rutschige Halle und ein wieder mal sehr kleiner Kader waren Faktoren für eine undankbare Ausgangslage vor dem Spiel gegen den SCC Südwest. Nach wenigen Minuten fiel auch noch Marcel Arendt verletzungsbedingt aus, sodass man nahezu die vollständige Spielzeit zu sechst agieren musste. Offensiv fanden wir vorerst überhaupt nicht unser Spiel: Nach fünf Minuten sind uns gerade mal 4 Punkten gelungen und nach einem kurz 5-0-Run der Gegner lag man mit 11:4 hinten. Über eine akzeptable Defense und einen 8-2-Run kam man bis Ende des ersten Viertel aber wieder auf 12-13 heran. Das ganze Spiel über blieb die Offensive beider Teams durchwachsen. Zudem taten wir uns bei der Reboundarbeit gegen den körperlich doch überlegenen SSC Südwest schwer und vergaben so unnötig zweite Chancen am Brett oder Fouls, die zu Freiwürfen führten. Durch einen erneuten Run (9:0) in den letzten drei Minuten der ersten Halbzeit erarbeitete man... <weiterlesen>

(13.12.17, ad)


mU20: VfB Hermsdorf vs TuS Lichterfelde 2 – 87:73 (23:17, 39:38, 58:51)
Wieder einmal trafen sich die Jungs unserer u20 am späten Abend, diesmal in der Cité Foch. Der heutige Gegner war der bisher noch ungeschlagene Tabellenführer aus Lichterfelde. Da dies ein Nachholspiel war, fand es als Heimspiel der Lichterfelder in unserer Halle statt. Nach einem nur kurzen WarmUp war man froh, sechs Spieler auf Seiten der Hermsdorfer verzeichnen zu können; einige Verletzungen und Krankheiten dünnen die Leistungsteams immer weiter aus.. Der Gegner war aber auch mit nur neun Spielern vertreten, welche im Schnitt ähnlich jung waren, wie das Team von Alba Berlin, welches man letzte Woche besiegt hatte. Auf Grund des Personalmangels spielte man gleich von der ersten Minute an eine 2-3-Zonenverteidigung. Man schaffte es zwar die Zone dicht zu halten, die Lichterfelder aber trafen ihre Würfe von außerhalb... <weiterlesen>

(06.12.17, ls)


Einladung zur Jahreshauptversammlung der Basketballabteilung 2018

Wie in der RotWeiss bereits veröffentlicht, lädt die Basketballabteilung zur Jahreshauptversammlung der Abteilung am Dienstag, den 20. März 2018, ab 19 Uhr in das Vereinsheim, Am Ried 1 in Hermsdorf ein.
Durch die neue Satzung hat die Basketballabteilung 2 Delegierte/Ersatzdelegierte zu wählen, die den Vorstand bei der Delegiertenversammlung (erster Temin 01.06.2018) begleiten und so die Abteilung vertreten.

Tagesordnung:
1) Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit
2) Ehrungen
3) Annahme der Tagesordnung
4) Wahl der ProtokollführerIn
5) Genehmigung des Protokolls der >> Jahreshauptversammlung 2017
6) Berichte des Vorstandes
7) Bericht der Kassenprüfer
8) Entlastung des Vorstandes
9) Wahlen (Abteilungsvorstand, Delegierte)
10) Haushaltsplan 2018
11) Anträge
12) Verschiedenes
    - künftige hauptamtliche Mitarbeiter in der Geschäftsstelle (Hauptverein)
    - künftige externe Buchhaltung und Jahresabschlüsse (Hauptverein)

Anträge müssen bis zum 14. März 2018 dem Vorstand vorliegen.

(09.02.18, sw)


Einladung zur Jugend-Jahreshauptversammlung der Basketballabteilung 2018

Die Basketballabteilung lädt zur Jugend-Jahreshauptversammlung der Abteilung am Dienstag, den 20. März 2018, ab 18:00 in das Vereinsheim, Am Ried 1 in Hermsdorf ein. Wir weisen ausdrückllich daraufhin, dass jeder Jugendliche (unter 18 Jahren) dort teilnahme- und stimmenberechtigt ist!

Tagesordnung:
1) Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit
2) Ehrungen
3) Annahme der Tagesordnung
4) Wahl der ProtokollführerIn
5) Genehmigung des Protokolls der >>Jugend-Jahreshauptversammlung 2017
6) Berichte des Jugendwartes
7) Entlastung des Jugendwartes
8) Wahlen des Jugendwartes
9) Anträge
10) Verschiedenes

Anträge müssen bis zum 14. März 2018 dem Jugendwart vorliegen.

(09.02.18, sw)


TOP 4 UM DIE BERLINER MEISTERSCHAFT AM 10.3./11.3.2018

Am kommenden Wochenende finden die Finalspiele der diesjährigen OL-Saison statt.
Vier unserer Jugendteams sind mit von der Partie und kämpfen um den Berliner Meistertitel.

Dieses Jahr werden die weiblichen Finalbegegnungen von City Baskets Berlin e.V. und die männlichen Endspiele von Berlin Tiger Kreuzberg e.V. ausgerichtet.
Folgend die Übersicht der Begegnungen mit Beteiligung des VfB Hermsdorf:

TOP 4 wu14 – wu18
10.3. wu14 Halbfinale 9:00 Uhr vs. ALBA Berlin
10.3. wu16 Halbfinale 13:00 Uhr vs. ALBA Berlin
10.3. wu18 Halbfinale 17:00 Uhr vs. BG 2000 Berlin

TOP 4 mu20
10.3. mu20 Halbfinale 14:30 Uhr vs. ALBA Berlin

Alle Spiel der weiblichen Mannschaften finden in der Schillerstraße 121, 10625 Berlin statt, die Spiele der mU20 in der Blücherstraße 46, 10961 Berlin.
Die Finalspiele sowie die Spiele um Platz 3 folgen dann am Sonntag.

Kommt vorbei und unterstützt unsere Mannschaften lautstark!!


(05.03.18, ts)


1. Damen: Spiel 10 vs. TuS Neukölln
Am Samstag empfingen wir den Mitfavorit auf die Meisterschaft TuS Neukölln in der Cité Foch.
Leider mussten wir an diesem Tag, aufgrund von Krankheit und Verletzung, stark dezimiert antreten.
Wir spielten dieses Mal durchgängig eine Zonenverteidigung um Neuköllns Erfolgsmittel (Pick and Roll und Backdoor Cuts) aus dem Hinspiel etwas zu neutralisieren. Nach anfänglichen Abstimmungsschwierigkeiten ging das Konzept erstmal auf. Neukölln hatte Schwierigkeiten gute Abschlüsse zu finden und wir dominierten überwiegend die Rebounds. Unsere Offense lief aber auch schleppend, denn Neukölln machte wie erwartet jeden Pass, Drive, Wurf extrem schwer und verhinderte somit ein strukturiertes ... <weiterlesen>

(15.01.18, jcr)


1.Damen: Spiel 9 - Rückrunden Start vs. JUSTABS Halle
Am Samstag sind wir erfolgreich in die Rückrunde gestartet. Zum einzigen "echten" Auswärtsspiel, machten wir uns gegen 12:00 auf den Weg nach Halle. An dieser Stelle geht ein großes Dankeschön an Ela, die uns den Familienbus zur Verfügung stellte und an Sandrines Papa, der das zweite Auto stellte und selber fuhr. Danke!
Zum Spiel: Wir wussten alle, dass dieses Spiel nicht wieder so verlaufen würde wie das Hinspiel, welches wir deutlich mit +30 gewonnen hatten. JUSTABS Version Heim vs JUSTABS Version auswärts sind immer spielerisch als auch personell unterschiedliche Teams. Somit stand im Vordergrund das Spiel seriös und konzentriert anzugehen. Dies gelang uns eher gut. Die ersten Punkte fielen ... <weiterlesen>

(21.12.17, jcr)


Ehrungsfeier des VfB Hermsdorf
Am 11.November wurden auf der diesjährigen Ehrungsfeier des VfB Hermsdorf auch die Berliner Meister und langjährigen Mitglieder der Basketballabteilung geehrt. Geehrt wurden die 1.Damen für den Berliner Meister 2016 sowie die wU19 für den Berliner Meister 2017. Beide Mannschaften (seinerzeit unter Coach Stephan Blode) hier leider bedingt durch Spielbetrieb in Abwesenheit. Für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Basketballabteilung wurde Silvana W. (siehe Bild mit Vizepräsidentin Regina Blachwitz und kom. Abteilungsleiter Stefan Weber) geehrt. Silvana ist weiterhin in unserer Freizeitgruppe aktiv.

Herzlichen Glückwunsch!

(15.11.17, sw — Bild ©Thomas Gröger)


Neue Satzung - Umstellung auf SEPA-Lastschriftmandate - Brief an alle Mitglieder
Mit Eintragung in das Vereinsregister hat die neue Satzung des VfB Hermsdorf jetzt ihre Gültigkeit erlangt (wir informierten hier am 11.09.17). Mit der neuen Satzung wird die Betragszahlung gemäß §7 Punkt 3 auf das Lastschriftverfahren umgestellt. Hierzu ist es erforderlich das Sepa-Lastschriftmandatsformular auszufüllen, welches wir in den nächsten Tagen versenden und dieses zur Geschäftsstelle zu schicken oder den Trainern zu übergeben. Der Einzug des jährlichen Mitgliedsbeitrages erfolgt am 15.2. eines jeden Jahres.
Des Weiteren gibt es eine Änderung der Kündigunsfristen. Zukünftig kann die Mitgliedschaft mit einer Kündigungsfrist von sechs Wochen zum Jahresende beendet werden (§9 Punkt 3). Die Mitgliedsbeiträge sind für das gesamte Jahr - unabhängig von einer Kündigung und/oder einem vorzeitigen Ausscheiden - zu entrichten. Eine Rückzahlung von Beiträgen findet generell nicht statt (§9 Punkt 4).

(04.11.17, sw)


mU14 I & II aktuell im Soll
Angesichts der bevorstehenden Herbstferien mit der gleichbedeutenden Pause im mU14 Spielbetrieb lässt sich ein kleines Resümee über die bisherigen Spieltage verfassen. Der diesjährige Kader der U14 Leistung besteht aus 6 Spielern des Jahrgang 2004 und 13 Spielern des Jahrgang 2005. Um allen Spielern genügend Spielzeit und Entwicklungsmöglichkeiten zu ermöglichen wurden sie auf zwei Teams verteilt. Wobei die 2. Mannschaft, welche in der Bezirksliga antritt, primär aus Spielern des Jahrgangs 2005 besteht. Mit drei Siegen aus sechs Spielen belegt die U14 1 den 5.Tabellenplatz, der Stand heute zum Erreichen der OL 1 und damit um den Kampf in den Einzug in das TOP 4 um die Berliner Meisterschaft berechtigt... <weiterlesen>

(20.10.17, cb)


Teamshooting der wU14, wU16, wU18
Die Teambilder der aktuellen Saison der wU14 1/2 um Jürgen Jentzsch und Co-Trainerin Merle Borchert bzw. Trainer Christoph Scholz sind online (linkes Menü).

(20.10.17, sw)


Trainingszeiten in den Herbstferien

Vom 23.10. bis 27.10. trainieren in der Carl-Bosch-Oberschule:
 Zeiten  Montag  Dienstag  Mittwoch  Donnerstag  Freitag 
17:00 – 18:30wU14Herren 1+2LG1u10/u11/u12LG1
18:30 – 20:00 Herren 3+4 Damen 1+2Damen 1+2
20:00 – 21:30    Herren 1+2


Vom 30.10. bis 03.11. trainieren in der Thomas-Mann-Oberschule:
 Zeiten  Montag  Dienstag  Mittwoch  Donnerstag  Freitag 
17:00 – 18:30wu14/LG1 LG1u10/u11/u12u10/u11/u12
18:30 – 20:00Herren 1+2 Damen 1+2LG3LG3
20:00 – 21:30Damen 1+2 Herren 3+4 Herren 1+2


(14.10.17, ma)


Weihnachtsfeiern der Basketball-Abteilung
Alle Jahre wieder veranstaltet der VfB seine beiden Weihnachtsfeiern.
     
Los geht es mit der Weihnachtsfeier der Minis bis U12. Diese findet am Dienstag, den 19.12.17 von 17.30 bis 19.30 Uhr in der Halle Heidenheimer Str. statt. Für das Buffet bitten wir um Spenden der Eltern in vorheriger Absprache mit den Trainern!

Es folgt das traditionelle Weihnachtsmützen-3/3-Turnier der U14 bis Senioren am Mittwoch, den 20.12.17 von 18.30 bis 21.00 Uhr in der Cité Foch.

Mitzubringen sind natürlich Sportsachen und wenn vorhanden die Aufwärmshirts!
   
Für die obligatorischen Weihnachtsmänner und -mützen ist wie immer gesorgt!

(25.09.17, sw)


Hermsdorf-Cup: (2x) TISC 99 und TuSLi gewinnen
Am letzten Wochenende fand zum Saisonstart der XVIII. Hermsdorf-Cup des VfB Hermsdorf statt. In den drei Altersklassen mU14 (4 Teams), Herren (6 Teams) und Damen (10 Teams) starteten insgesamt 20 Teams aus Berlin und Norddeutschland.
   
Damen: 1. TISC 99 — VfB Hermsdorf Platz 4
Herren: 1. TISC 99 — VfB Hermsdorf Platz 2
mU14: TuS Lichterfelde — VfB Hermsdorf Platz 2

Wir danken allen Beteiligten und den fleißigen Helfern und freuen uns auf den nächsten Hermsdorf-Cup 2018!

(12.09.17, sw)


VfB Hermsdorf hat eine neue Satzung
Die neue Satzung des VfB Hermsdorf wurde mit Datum vom 7.8.2017 in das Vereinsregister eingetragen. Die Anpassungen wurden notwenig, um die doch recht lange im Wesentlichen unverändert gebliebene Satzung des VfB den aktuellen Anforderungen anzupassen.
Die aktuelle Satzung findet Ihr im Menü oben unter Service | Satzung, auf der Seite des Hauptvereins oder direkt >>hier.

(11.09.17, sw)


2. Damen holen 3. Platz beim Lütten Cup!
Für die 2. Damen sollte es diesen Sommer erstmals eine Turniererfahrung außerhalb Berlins geben. Der Lütten Cup in Hamburg wurde dazu auserwählt, versprach er doch ein Spielklassenniveau von Bezirks- bis Oberliga. Für unsere Damen, die frisch in die Oberliga aufgestiegen sind, also genau passend. Also machten sich am letzten August-Wochenende Caren, Desi, Isabell, Lea und Lena (Fiona war leider kurzfristig erkrankt) mit Neu-Coach Anne auf den Weg in die Hansestadt. Komplettiert und unterstützt wurden wir durch Ela, Ricarda und Sandrine, sowie durch Damen 1-Coach Jean-Claude. In drei vollbepackten Autos (noch mal herzlichen Dank an alle drei Fahrer!) und bei bestem Wetter ging es 8 Uhr am Samstagmorgen los. Wir kamen mit ausreichend Zeitpuffer an der Spielhalle an, sodass noch ein Spaziergang an die Elbe drin war – es blieb leider das einzige, was wir an diesem Wochenende von der Stadt zu sehen bekamen.
Nun zum Turnier...... <weiterlesen>
     


(06.09.17, ar)


1.Damen: Kurzberichte Justabs Halle, BG 2000, Berlin Baskets, TuS Lichterfelde, BG Zehlendorf
Leider war die Tinte die letzten Wochen leer und die Sonne schien nur noch selten, das machte uns schwer die Spielberichte zeitgerecht zu liefern... Daher reichen wir diese erst heute nach. In Kurzform, gesammelt und in Farbe ;-)
Spiel 4 vs. Justabs Halle: Am 4.11. hatten wir Justabs Halle zu Gast. Hier wollten wir unsere Siegesserie weiter ausbauen und ging konzentriert ins Spiel. Wir konnten dem Spiel sofort unseren Stempel aufsetzen und gingen schnell in Führung. Insbesondere die gute und aktive Verteidigung war hierfür der Grundstein. Wir erlaubten Halle nur 24 Punkte in der ersten Halbzeit. Zudem konnten wir gute und schnelle Abschlüsse finden. Jede Spielerin konnte Punkten. Wir dominierten das Spiel von Minute 1 bis Minute 40 so dass am Ende der Sieg ungefährdet geholt werden konnte. Endergebnis 66 – 37. Allerdings war Halle nicht in Bestbesetzung... <weiterlesen>

(15.12.17, jcr)


mU20: VfB Hermsdorf vs TuS Lichterfelde 1 – 89:68 (21:14, 40:35, 55:48)
"Personalmangel" ist wieder das Stichwort! Zum insgesamt vierten Mal diese Saison stand man wieder nur zu sechst in der Halle. Diesen Samstag ging es gegen die erste Mannschaft vom TuS Lichterfelde. Dieses Team, in dem vor allem Spieler der älteren u20-Jahgänge (1998/99) spielen, besiegte man auswärts im ersten Spiel dieser Saison bereits 50:74. Anfangs war es ein Spiel auf Augenhöhe. Die Lichterfelder konnten durch gute Ballbewegung und harte Drives die Lücken in der Hermsdorfer Verteidigung attackieren und punkten. Unsere Jungs fanden -wie so oft- nur eher träge ins Spiel. Durch gute Fastbreaks gewann man aber das erste Viertel mit 21:14. Im zweiten Viertel hat man dann aber stark nachgelassen... <weiterlesen>

(13.12.17, ls)


1.Damen: Auswärtssieg vs Berlin Tigers — 56:68
Am Samstag Abend durften wir nach Kreuzberg zu dem starken Aufsteiger Tigers. Das Spiel war nicht schön, aber sehr unterhaltsam und spannend. Wir mussten dezimiert ohne Sandrine und Annika antreten. Uns war klar, dass wir als Team die Ausfälle kompensieren müssen. Das erste Viertel war sehr zäh und geprägt von einer schlechten Wurfquote auf beiden Seiten. Nach 6 Minuten war der Stand 3-3 ... beide Teams konnten sich dann ein wenig fangen, so dass das erste Viertel 11-11 endete. Im zweiten Viertel haben wir viel aktiver verteidigt, unsere Inside Spieler gesucht und gefunden, den Korb hart attackiert. Der Gegner stellte ab und zu auf eine 3-2 Zone um, was uns aber zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich störte. So erlaubten wir nur 5 Punkte und erzielten selbst 15. HZ Stand: 16-28... <weiterlesen>

(29.10.17, jcr)


1.Herren: VfB Hermsdorf vs DBV Charlottenburg – 69:83
Es war ein gewohntes Bild, dass sich im ersten Viertel der Partie zwischen unserer Ersten und den Gästen des DBV Charlottenburg bot. Nicht zum ersten Mal verschlief unsere Regionalligamannschaft den Start ins Spiel - zu Gunsten ihrer Kontrahenten. Angeführt von einem überragend aufgelegten Kevin Schaffartzik – Bruder des ehemaligen Nationalspielers und Scharfschützen Heiko Schaffartzik – dominierten die Charlottenburger das Auftaktviertel vor allem in der Offensive. Während unsere Mannschaft sich schwertat und lediglich auf 11 Punkte kam, erzielten ihre Gäste ganze 28, von denen 14 alleine auf das Konto von Schaffartzik gingen. Viertel Nummer zwei gestaltete sich dann ausgeglichener... <weiterlesen>

(30.11.17, jl)


2.Herren: VfB Hermsdorf vs TuS Neukölln – 83:60
Nach einem etwas schwunglosen Warm-Up und einigen Verspätungen startete man mit einem 0-9-Run mehr als schlecht in die Auswärtspartie gegen TuS Neukölln. Doch das Blatt wendete sich schnell, vor allem aufgrund unserer Zonen-Presse, welche den Guards der Neuköllner erhebliche Probleme bereitete. Draus resultierten einige einfache Scores im Fastbreak. Daneben tätigte man in der Offensive weitere erfolgreiche Umstellungen: So wurden statt des neuen Systems "Five Down" nur noch simplere Spielzüge wie "Early", Top Pick and Roll oder "Two Side" gespielt. Zum Teil griffen wir auch einfach darauf zurück, ein gutes Spacing aufzubauen und dann bestimmte Mismatches im 1-vs-1 effektiv auszunutzen. Schon Ende des ersten Viertels war man daher wieder auf einen Punkt herangekommen. Daraufhin kamen wir immer besser ins Spiel und führten zur Halbzeit mit 38:33. Das beste Viertel zeigte die Hermsdorfer Sechs-Mann-Truppe sowohl offensiv als auch defensiv... <weiterlesen>

(20.11.17, ad)


mU20: VfB Hermsdorf vs Alba Berlin – 67:56 (16:20, 34:26, 52:41)
Am Dienstag Abend empfingen die Jungs der u20 um 20:00 Uhr das Team von Alba Berlin. Nachdem man sich in den beiden vorherigen Spielen mit deutlich geschwächten Kadern (jeweils nur 6 Spieler auf Seiten der Hermsdorfer) geschlagen geben musste (76:66 beim RSV Eintracht, 76:49 bei den Berlin Tigers Kreuzberg), wollte man umso mehr gewinnen und weiterhin zu Hause ungeschlagen bleiben. Diesmal war man auch fast komplett besetzt; lediglich Leser Sahin hat weiterhin mit einer Sprunggelenksverletzung zu kämpfen. Wie es eigentlich typisch für so ein Wochenspiel ist... <weiterlesen>

(30.10.17, ls)


U20 ebenfalls ungeschlagener Tabellenführer
Auch die U20 ging in ihren ersten 4 Saisonspielen jeweils als Sieger vom Feld und führt die mU20 OL als Tabellenführer an.
Zusätzlich kommen alle Spieler auch in der 2. Herrenmannschaft zum Einsatz und haben einen erheblichen Beitrag an der Siegesserie geleistet.
Allen voran Lucas Marius Skibbe, der sich nach seinem "Homecoming" in der U20 sowie bei den 2.Herren als Topscorer arrivierte und zudem bei den 1.Herren ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft ist.
Ligaübergreifend ist die U20 nunmehr seit neun Spielen ungeschlagen. Man darf gespannt sein, wie lang diese Serie anhält.
Nächster Gegner ist am 12.11. der RSV Eintracht Stahnsdorf.

(20.10.17, cb)


1.Herren: VfB Hermsdorf vs SV NoBa Greifswald – 72:76 n.V.
Es waren zehn starke Minuten, die unsere erste Mannschaft am vergangenen Samstag am achten Spieltag gegen NoBa Greifswald auf das Parkett brachten. Mit 19:8 gewann unser Regionalliga-Team das letzte Viertel gegen den bis dato sieglosen Tabellenletzten. Weil man zuvor allerdings drei Viertel lang zumeist ziemlich katastrophal gespielt hatte, rettete man sich dank der Energieleistung im Schlussabschnitt lediglich in die Verlängerung, an deren Ende eine ebenso bittere wie unnötige 72:76-Niederlage gegen die Hansestädter stand. Als eine Art "Must-Win-Spiel" hatten Christian Bathelt und seine Schützlinge die Partie gegen die Gäste aus Mecklenburg-Vorpommern ausgemacht. Mit dem Wissen, dass Spiele wie das vom Samstag gegen vermeintlich schwächere Gegner entscheidend im Kampf um den Klassenerhalt sein dürften... <weiterlesen>

(15.11.17, jl)


2.Herren: VfB Hermsdorf vs SV Empor Berlin – 52:64
Es war von Anfang an ein defensives Spiel gegen den SV Empor Berlin. Nach dem ersten Viertel stand es gerade mal 14 zu 11 für die Gäste. Man kam nicht wirklich zu Recht mit der besten Verteidigung der Liga (321 gegnerische Punkte). Da auch offene Würfe nicht getroffen wurden, versuchte man verstärkt den Korb zu attackieren, wobei man sich mit Unterstützung einer kleinlichen Linie des Schiedsrichters an der Freiwurflinie belohnte und so im Spiel blieb (10/13 zu Beginn). Es blieb ein knappes Spiel bis zur Halbzeit: 29:30. Aufgrund zwei erfolgreicher Dreier und einer weiterhin souveränen Leistung an der Freiwurflinie im dritten Viertel konnte man immerhin mit einer 2-Punkte-Führung in das letzte Viertel gehen. Daraufhin kassierte man allerding einen schnellen 6-0-Run... <weiterlesen>

(15.11.17, ad)


2.Herren: VfB Hermsdorf vs BG Zehlendorf – 86:73
An diesem Mittwochabend erwartete uns wohl das herausforderndste Spiel der bisherigen Saison. Zehlendorf war bislang ebenso ungeschlagen, mit einer größeren Rotation angetreten und körperlich - vor allem auf der Center-Position - deutlich überlegen. Unser Line-Up war zudem ziemlich reduziert, wobei einige auch noch angeschlagen waren. Der Start ins erste Viertel war mittelmäßig. Beide Teams hatten zunächst Probleme ihren offensiven Rhythmus zu finden. Am Ende des ersten Viertels lag man mit 22 zu 18 hinten. Insbesondere die ins das Zehlendorfer System eingebauten Backdoor-Cuts und die Reboundarbeit bereiteten defensiv Probleme... <weiterlesen>

(20.10.17, ad)


1.Herren: Wolmirstedt vs VfB Hermsdorf – 72:102
Der siebte Spieltag in der 2. Regionalliga Ost bescherte unseren ersten Herren einen abendlichen Ausflug in das beschauliche Wolmirstedt. Dort erwartete sie der, mit Aufstiegsambitionen ausgestattete, Tabellenführer, dessen Team mit zahlreichen ehemaligen BBL-Profis und einigen Importspielern gespickt ist. Das Ergebnis der Reise nach Sachsen-Anhalt war eine 72:102-Niederlage, während der sich unsere Mannschaft allerdings sehr ordentlich verkauft hat. Levent Yer eröffnete die Partie mit einem Dreier, Lukas Skibbe ließ zwei Zähler folgen und so führte unsere Mannschaft schnell mit 5:0. Leicht verdutzte Gesichter bei den ebenso zahlreichen wie lauten Fans und dem gegnerischen Trainer ließen vermuten, dass die Gastgeber sich den Start so nicht vorgestellt hatten. Auch den Rest des Auftaktviertels hatte man den Wolmirstädtern einiges entgegenzusetzen, führte lange und lag nach Viertelende nur mit 16:19 im Hintertreffen. "Damit hat Wolmirstedt nicht gerechnet. Wir haben sie am Anfang schon ärgern können", freute sich auch Coach Christian Bathelt... <weiterlesen>

(06.11.17, jl)


1.Herren: USV Potsdam vs VfB Hermsdorf – 60:75
Der 5. Spieltag in der zweiten Regionalliga hielt für unsere ersten Herren einen Ausflug nach Potsdam parat. In der brandenburgischen Landeshauptstadt wartete mit dem USV Potsdam ein Aufsteiger auf Christian Bathelt und seine Mannschaft. Es dauerte einige Minuten bis die beiden Teams auf Touren kamen. Mit 6:4 führten die Gastgeber nach fünf Minuten. In der Folge schalteten die Potsdamer allerdings gleich zwei Gänge höher. Während sich unsere Erste offensiv weiter extrem schwertat, erzielten ihre Kontrahenten Korb um Korb und zogen bis zum Viertelende auf 23:7 davon. "Diesem 16-Punkte-Rückstand sind wir dann das ganze Spiel hinterhergelaufen" sagte Trainer Christian Bathelt nach Spielende. Dass unser Team das zweite Viertel dann zumindest ausgeglichen gestalten konnte, war vor allem Felix Carels zu verdanken. Elf seiner insgesamt 21 Punkte erzielte der Guard im zweiten Abschnitt. Weil man aber vor allem an der Freiwurflinie und einmal mehr auch unter dem Korb viel zu viele Punkte liegen ließ, ging es mit 26:44 in die Kabine.... <weiterlesen>

(27.10.17, jl)


1.Damen: Spiel 2 - Schöner Heimerfolg in der Cité Foch
Samstag durften wir die Freibeuter 2010 bei wunderschönem Wetter Zuhause empfangen. Nach der verdienten Auftaktniederlage gegen Neukölln, mussten wir eine Reaktion zeigen und anders auftreten. Das Team hatte verstanden worum es geht: Konzentration, Intensität, Aggressivität und den Gegner ständig unter Druck setzen. So starteten wir in dieses Spiel - Alle wollten gewinnen und waren bereit auch das zu tun was nötig ist. Die erste HZ war recht ausgeglichen. Wir starteten schnell mit einem 8-2 Run. Dann wollte der Ball nicht mehr reinfallen. Es konnten zwar immer Abschlüsse gefunden werden, die Spieler nahmen immer die richtigen Entscheidungen, aber so ist das, dann fällt auch nicht mal mehr der 1-0 Korbleger. Einige Unaufmerksamkeiten in der Presse erlaubten dem Gegner dann auch einfach zu punkten... <weiterlesen>

(15.10.17, jcr)


Vorbericht zum Gastspiel der 1.Herren 1 in Potsdam
Mit dem Aufsteiger USV Potsdam haben wir einen Gegner vor der Brust, der wie wir primär aus jüngeren Spielern besteht. In der Off-Saison haben sie sich unter anderem mit Spielern verstärkt, die in der vergangenen Saison trotz ihres jungen Alters eine Menge Regionalliga bzw. ProB Erfahrungen gesammelt haben.
Insbesondere gilt es, ihre beiden Säulen des Spiels Erik Müller unterm Brett sowie ihren Aufbauspieler Leo John zu kontrollieren. Wenn wir zudem, wie im vergangenen Spiel gegen Südwest in der ersten Halbzeit, als Team verteidigen und eine gute Reboundarbeit leisten, um daraus unser Fast-Break-Spiel aufziehen zu können stehen die Chancen für uns sehr gut.
Die vergangenen Spiele haben gezeigt, dass wir aktuell eine Halbzeit gegen die renommierten Teams mithalten können. Schaffen wir es, uns in diesem Bereich weiter zu entwickeln und über das gesamte Spiel zu bestehen, sollten wir im weiteren Verlauf der Saison noch den ein oder anderen Überraschungssieg gegen die derzeitig besser platzierten Teams landen können, um das Ziel Klassenerhalt zu erreichen.
Tip-Off ist am Samstag um 18:00 Uhr in der Leonardo-da-Vinci Gesamtschule, Esplanade 3, 14469 Potsdam.

Das Team würde sich sehr über eure Unterstützung freuen!

(20.10.17, cb)


1.Herren: VfB Hermsdorf vs SSC Südwest Berlin – 52:74
Am Ende war es ein gebrauchter Abend, den unsere erste Herrenmannnschaft am Sonnabend erwischte. Es ging am 4. Spieltag in der 2. Regilnalliga Ost gegen Südwest. Was als Spiel auf Augenhöhe begann, endete für unsere Erste mit einer viel zu hoch ausgefallenen 52:74-Niederlage. Eigentlich ging es gut los für die Mannschaft von Trainer Christian Bathelt. Man verteidigte gut, ließ den Gästen wenige Freiräume, wandelte die gute Defense in schnelle Angriffe um und erarbeitete sich eine 18:15-Führung nach dem ersten Viertel. Im zweiten Viertel tat unsere Mannschaft sich dann deutlich schwerer. Während die Gäste ihren offensiven Rythmus fanden, ging den Hermsdorfern die Leichtigkeit der ersten zehn Minuten abhanden. Das Resultat war ein 29:37-Rückstand zur Halbzeit... <weiterlesen>

(16.10.17, jl)


Heimspiel - Doubleheader


(09.10.17, ts)


1.Damen: Spiel 1 – Deutliche Niederlage gegen Tus Neukölln.

Im ersten Saison Spiel hieß der Gegner TuS Neukölln. Es gibt sicherlich angenehmere Auftaktgegner als das wohl stärkste Team der Liga. Wir hatten uns einiges vorgenommen, waren bereit und wollten mitspielen. Dies gelang auch weitestgehend im 1. Viertel, wo das Spiel ausgeglichen gestaltet werden konnte (13-11). Im zweiten Viertel spielte Neukölln ihre ganze Routine aus. Es gelang Ihnen mit den einfachsten Mitteln, Spielwitz, hohem Basketball IQ und Geduld die einfachsten Punkte zu erzielen. Wir hatten keine Mittel gegen die Pick & Rolls, Backdoor Picks und Cuts. Zudem traf Neukölln hochprozentig aus der Mitteldistanz. Lag es an der fehlenden Aggressivität in der Defense? Sicherlich. Jeder der bei Neukölln den Ball hatte, durfte sich ganz entspannt alles anschauen und korrekte, einfache, tödliche Pässe spielen... oder einfach ins Dribbling gehen oder ohne Druck werfen... <weiterlesen>

(09.10.17, jcr)


Spielpläne sind freigeschaltet
Die Spielpläne unserer Teams sind nun im linken Menü freigeschaltet.

(02.09.17, sw)


Ehrenmitglied Jürgen Zimpel hat heute Geburtstag
Unser Ehren- und Gründungsmitglied Jürgen Zimpel feiert heute seinen Geburtstag!
Wir gratulieren ihm herzlich und wünschen alles Gute für das neue Lebensjahr!

Der Abteilungsvorstand

(30.08.17, sw)


Langjähriges Mitglied Alexander Reppekus verstorben
Die Basketballabteilung trauert um Alexander Reppekus. Alex war langjähriges Mitglied und ist bereits Ende Juli nach Krankheit friedlich eingeschlafen.
Unsere Gedanken sind bei den Hinterbliebenden.

Der Abteilungsvorstand

(14.08.17, sw)


Freundschaftsspiel mit der israelischen Basketballmannschaft Irony aus Kiryat Ata
Am 21.Juli spielte unsere mU18 ein Freundschaftsspiel gegen die Jugendmannschaft des Basketballclubs Irony aus der israelischen Partnerstadt Kiryat Ata. Die Basketballer aus Kiryat Ata – mit einer seit vier Jahrzehnten bestehenden Städtepartnerschaft mit Reinickendorf – besucht zur Zeit Berlin und somit natürlich auch Reinickendorf. So standen kulturellen Aktivitäten wie der Besuch des Olympia Stadions aber auch Freundschaftsspiele auf dem Programm.
Auch dieses Spiel wurde mit freundlicher Unterstützung des Bezirksamtes Reinickendorf organisiert. So durften wir Bezirksstadtrat Tobias Dollase (auf dem Bild links hinten) begrüßen, der das gesamte Spiel mit Spannung verfolgte. Leider unterlag der VfB mit 44:60 was sich aber auf die insgesamt sehr freundliche Stimmung bei der sportlichen Begegnung – vielleicht mit Ausnahme des VfB-Trainers ;) – nicht weiter auswirkte. Vielleicht ergibt sich ja die Möglichkeit für den VfB diesen Besuch zu erwidern...


(22.07.17, sw)


1.Damen: Letztes Testspiel - Saisonvorbereitung damit abgeschlossen.
 
Am Samstag haben wir zum Abschluss der Saisonvorbereitung gegen TISC 1.Regio getestet. Wir sind mit einem kleinen 7er Kader angetreten gegen 6 Spieler von TISC. Vorab: Das Spiel wurde mit 11 verloren, die Leistung unserer Damen war, im Vergleich zum Spiel vs.Alba, deutlich besser.Es wurde härter verteidigt, offensiv waren schöne Momente zu sehen und es wurden die Vorgaben umgesetzt: Challenge annehmen, Lücken erkennen und Abschlüsse schneller und klüger suchen. Defensiv gut stehen, Blöcke hart verteidigen, mehr miteinander kommunizieren. Wir müssen noch daran arbeiten mehr Ruhe in bestimmten Momenten zu entwickeln. Das ist ein Prozess der Zeit und Spiele braucht.... <weiterlesen>

(03.10.17, jcr)


1.Damen: Testspiel vs Alba Berlin Regio1
Gestern konnten wir nochmal gegen Alba Berlin aus der ersten Regio testen. Wir hatten alle an Board bis auf Ricarda. Tests gegen nominell stärkere Gegner bringen in der Vorbereitung am meisten Vorteile, denn man für alles arbeiten muss und nichts geschenkt bekommt. So war das auch gestern. Jeder Pass, jeder Wurf, jedes Freilaufen und jede Penetration mussten wir uns offensiv gegen aggressive und athletisch starke Gegner hart erarbeiten.
Defensiv mussten wir ebenfalls hart arbeiten, um genau die oben aufgeführten Elemente zu verhindern. Schwieriges Unterfangen, was uns jedoch sehr viel weiterhilft und stärker macht wenn man die Herausforderung annimmt... <weiterlesen>

(22.09.17, jcr)


Trainingszeiten in den Sommerferien
Vom 07.08.2017 bis zum 01.09.2017 trainieren im Senftenberger Ring (Halle):
 Zeiten  Montag  Dienstag  Mittwoch  Donnerstag  Freitag 
(1) 18:30 – 20:002.DamenLG 22.Damen LG 2
(1) 20:00 – 21:301.Damen3.Herren1.Damen3.Herren1.Damen
(2) 20:00 – 21:30 4.Herren   

LG2: nur vom 14. – 25.08.2017

(06.07.17, sw)


1.Damen: Testspiel #2 – TISC 99 (Regio 1) vs. VfB Hermsdorf
Am Mittwochabend feierte Malia ihr 20. Geburtstag und als Geschenk gab es das zweite Testspiel :) Gegen TISC 99 von Coach Papy wurde bewusst ein stärkeres Team gewählt, welches sehr intensiv und tough spielt, um unser Team mal ein anderes Extrem vor die Nase zu setzen. Fokus war dieses Mal wieder die Defense und zusätzlich die Offense Transition. Die komplette offense im set Play wurde von Coach JC nicht beachtet. Nach anfänglicher Nervosität und Respekt vor dem Druck der Gastgeberinnen hatte man sich entschieden mitzuspielen. Defense wurde besser, was zu Selbstvertrauen in der Offense und zu ein paar schönen Sequenzen geführt hat. Jedoch wurde im Laufe des Spiel schnell klar , dass gegen diesen Gegner Fehler sofort und bedingungslos bestraft werden. Fehler wurden viele gemacht und zum Glück hat TISC die Mittel diese zu bestrafen. Es war ein gutes, schnelles und attraktives Spiel... <weiterlesen>


(21.07.17, jcr)


Teamshooting der mU16 I
Als wohl wieder erstes Teambild der Saison hat gestern die mU16 I um Richard Hellmer und Co-Trainer Nickolas Stricker (rechtes Bild) das Teambild für die kommende Saison aufgenommen.

(19.07.16, sw)


Beiträge für 2017 waren bis zum 28.02.17 fällig — 120 Mahnungen verschickt
Wir möchten alle unsere Mitglieder hiermit daran erinnern, dass der Jahresbeitrag 2017 bis zum 28. Februar 2017 zu zahlen war. Durch die verspätete Zahlung wird der Zusatzbeitrag von 24,- € berechnet.
Aktuell werden etwa 120 Mahnungen verschickt, d.h., dass fast 1/3 der Beiträge noch offen sind!
Wir weisen daraufhin, dass es keine zweite Mahnung gibt. Es wird direkt der Anwalt eingeschaltet. Darüber hinaus werden die Spieler und Spielerinnen für den Spiel- und Trainingsbetrieb gesperrt.
Wir verweisen auf die >>Beitragsordnung.

(03.07.17, sw)


1.Damen: Erstes Spiel unter neuem Coach erfolgreich
Am Dienstag Abend haben die 1.Damen ihr erstes Testspiel mit dem neuen Coach JC bestritten. Gegner war der TSC Friedenau von Coach Jeff Dooso. Ein großes Merci an dieser Stelle für das kurzfristige Einrichten trotz des Ligenunterschiedes und das Fehlen von zwei Leistungsträgern.
Sehr überrascht waren wir über ca 20 Zuschauer, die sich das ebenfalls ansehen wollten und dem Team schon jetzt ihre Unterstützung zeigten!
Die Idee dieses Spiels war eine "as is" Situation zu bekommen, um in den nächsten Tagen eine "to be" Situation zu entwickeln und dass sich Spieler/Coach nochmal kennenlernen.
Fokus war nur die Defense. Offensiv hatten die Spielerinnen komplette Freiheiten und durften auch "von der Mittellinie werfen", wenn sie das möchten :) (JC) Defense stand im Vordergrund. Die Spieler haben das ziemlich gut umgesetzt und vor allem die neuen Informationen/Inputs vom Coach ad-hoc umgesetzt.
Es wurde ca. 10-20 mal die defensive Ausrichtung per Zuruf geändert und stets fast fehlerlos umgesetzt. Die wenigen Fehler wurden sofort bestraft und das ist auch gut so.
Das Spiel wurde gewonnen, Endergebnis ist an dieser Stelle nicht wichtig. Wichtig ist es, das Spiel korrekt einzuordnen und nun die neue Challenge fokussiert anzugehen.

Gespielt haben: Anne, Annika, Malia, Therese, Sandrine, Ricarda, Isabell, Lea, Ela
DNP: Sally, Sophie H.

(12.07.17, jcr)


Anmeldung für das Sommercamp noch möglich
Die Anmeldungen für das >>Sommercamp 2017 (28.08.-01.09.2017) sind online.
Direkt den Link klicken oder im rechten Menü der Homepage einfach unter Events auf den Eintrag Camps klicken. Anmeldung öffnen, ausfüllen und den Trainern geben oder an die angegebene Adresse senden.
Anmeldeschluß ist der 15. Juli 2017. Für das Minicamp sind noch wenige Plätze auf gesonderte Anfrage/Anmeldung buchbar!

(15.07.17, sw)

alte Artikel der Startseite aus 2016/2017 ⇒






Counter