Startseite

Langjähriges Mitglied Alexander Reppekus verstorben
Die Basketballabteilung trauert um Alexander Reppekus. Alex war langjähriges Mitglied und ist bereits Ende Juli nach Krankheit friedlich eingeschlafen.
Unsere Gedanken sind bei den Hinterbliebenden.

Der Abteilungsvorstand

(14.08.17, sw)


Freundschaftsspiel mit der israelischen Basketballmannschaft Irony aus Kiryat Ata
Am 21.Juli spielte unsere mU18 ein Freundschaftsspiel gegen die Jugendmannschaft des Basketballclubs Irony aus der israelischen Partnerstadt Kiryat Ata. Die Basketballer aus Kiryat Ata – mit einer seit vier Jahrzehnten bestehenden Städtepartnerschaft mit Reinickendorf – besucht zur Zeit Berlin und somit natürlich auch Reinickendorf. So standen kulturellen Aktivitäten wie der Besuch des Olympia Stadions aber auch Freundschaftsspiele auf dem Programm.
Auch dieses Spiel wurde mit freundlicher Unterstützung des Bezirksamtes Reinickendorf organisiert. So durften wir Bezirksstadtrat Tobias Dollase (auf dem Bild links hinten) begrüßen, der das gesamte Spiel mit Spannung verfolgte. Leider unterlag der VfB mit 44:60 was sich aber auf die insgesamt sehr freundliche Stimmung bei der sportlichen Begegnung – vielleicht mit Ausnahme des VfB-Trainers ;) – nicht weiter auswirkte. Vielleicht ergibt sich ja die Möglichkeit für den VfB diesen Besuch zu erwidern...


(22.07.17, sw)


Trainingszeiten in den Sommerferien
Vom 07.08.2017 bis zum 01.09.2017 trainieren im Senftenberger Ring (Halle):
 Zeiten  Montag  Dienstag  Mittwoch  Donnerstag  Freitag 
(1) 18:30 – 20:002.DamenLG 22.Damen LG 2
(1) 20:00 – 21:301.Damen3.Herren1.Damen3.Herren1.Damen
(2) 20:00 – 21:30 4.Herren   

LG2: nur vom 14. – 25.08.2017

(06.07.17, sw)


1.Damen: Testspiel #2 – TISC 99 (Regio 1) vs. VfB Hermsdorf
Am Mittwochabend feierte Malia ihr 20. Geburtstag und als Geschenk gab es das zweite Testspiel :) Gegen TISC 99 von Coach Papy wurde bewusst ein stärkeres Team gewählt, welches sehr intensiv und tough spielt, um unser Team mal ein anderes Extrem vor die Nase zu setzen. Fokus war dieses Mal wieder die Defense und zusätzlich die Offense Transition. Die komplette offense im set Play wurde von Coach JC nicht beachtet. Nach anfänglicher Nervosität und Respekt vor dem Druck der Gastgeberinnen hatte man sich entschieden mitzuspielen. Defense wurde besser, was zu Selbstvertrauen in der Offense und zu ein paar schönen Sequenzen geführt hat. Jedoch wurde im Laufe des Spiel schnell klar , dass gegen diesen Gegner Fehler sofort und bedingungslos bestraft werden. Fehler wurden viele gemacht und zum Glück hat TISC die Mittel diese zu bestrafen. Es war ein gutes, schnelles und attraktives Spiel... <weiterlesen>


(21.07.17, jcr)


Teamshooting der mU16 I
Als wohl wieder erstes Teambild der Saison hat gestern die mU16 I um Richard Hellmer und Co-Trainer Nickolas Stricker (rechtes Bild) das Teambild für die kommende Saison aufgenommen.

(19.07.16, sw)


Hermsdorf-Cup: Catering und Hallenaufsichten
Liebe Mitglieder und Eltern,
auch dieses Jahr richten wir vom 8. bis 10.9.17 unseren nunmehr XVIII. Hermsdorf-Cup aus und erwarten hierzu wieder zahlreiche Teams aus Berlin, Brandenburg und dem gesamten Bundesgebiet.
Der Hermsdorf-Cup ist eine renommierte Veranstaltung und so wollen wir uns auch entsprechend präsentieren! Wichtiges Element dabei ist das Catering in den Hallen – wer schon mal auf einem Turnier war, kann das nachempfinden. Kaffee zu jeder Zeit, Selter, Limonaden, Kuchen, aber auch herzhaftes wie Würstchen und belegte Brötchen werden immer und nicht nur zur Mittagszeit gerne gekauft.
Gerne möchten wir also unsere Teams motivieren an diesen Tagen Verkaufsstände in den Hallen einzurichten. Die erzielten Einnahmen verbleiben bei den Teams und werden üblicherweise für neue Trikotsätze o.ä. verwendet.
Bitte sprecht hierzu Eure Trainer an.

(09.07.17, sw)


Beiträge für 2017 waren bis zum 28.02.17 fällig — 120 Mahnungen verschickt
Wir möchten alle unsere Mitglieder hiermit daran erinnern, dass der Jahresbeitrag 2017 bis zum 28. Februar 2017 zu zahlen war. Durch die verspätete Zahlung wird der Zusatzbeitrag von 24,- € berechnet.
Aktuell werden etwa 120 Mahnungen verschickt, d.h., dass fast 1/3 der Beiträge noch offen sind!
Wir weisen daraufhin, dass es keine zweite Mahnung gibt. Es wird direkt der Anwalt eingeschaltet. Darüber hinaus werden die Spieler und Spielerinnen für den Spiel- und Trainingsbetrieb gesperrt.
Wir verweisen auf die >>Beitragsordnung.

(03.07.17, sw)


Die mU11 holt Silber in Bernau !
Man könnte schon fast sagen: "Alle Jahre wieder!" So stand auch dieses Jahr für unsere Basketballer wieder der Bernauer Bärchen- Cup an. Nach einem Sieg 2015, und einer durchwachsenen Leistung im letzten Jahr, waren alle gespannt, wie sich das Team dieses Jahr präsentieren würde. Gespielt wurde pro Spiel 2 x 8 Minuten durchlaufende Zeit.
Alles in allem kann man sagen, dass das Team eine sehr gute Leistung ablieferte. Sie spielten schnell, und fanden auch immer öfter den Blick für den freien Mitspieler und den guten Pass.
Im Gegensatz zum Turnier in Göttingen stimmte von Anfang an der Einsatz und die Motivation.
Stark verbessertes Reboundverhalten sowie schnelles Umschalten von Angriff auf Verteidigung gaben den Gegnern wenig Möglichkeiten zu schnellen Punkten zu gelangen, wie es noch in Göttingen der Fall war.
Somit gelang unseren Hermsdorfern ein Auftaktsieg gegen DBV Charlottenburg mit 16:7.
Im zweiten Spiel konnte RSV Eintracht dann mit 36:6 förmlich überrannt werden.
Spiel Nummer Drei ging dann gegen den TuS Lichterfelde. Im Vorfeld war schon zu sehen, dass TuSLi hier etwas Großes vor hatte. Mit dem Besten was sie an Spielern in den Reihen haben, liefen sie in Bernau auf. Fünf Auswahlspieler hatte TuSLi im Aufgebot. Allerdings steckte unser Team den Kopf nicht in den Sand, und hielt nach besten Möglichkeiten dagegen. Nichtsdestotrotz mussten wir uns der Übermacht dann mit 12:31 Punkten geschlagen geben.
Im letzten Spiel trafen wir dann auf den Gastgeber Lok Bernau. Das entscheidende Spiel um Platz Zwei!
Gegen Bernau lieferten wir uns in der vergangenen Saison immer heiße Gefechte und knappe Spiele. Zwei Teams auf Augenhöhe. Unsere Jungs rauften sich nach einem anstrengendem Tag noch einmal zusammen, und zeigten abermals eine gute Leistung mit den oben beschriebenen Qualitäten. Das Spiel war wie zu erwarten lange ausgeglichen, aber schlussendlich konnten sich die Jungs dann mit 19:12 durchsetzen.
Damit erlangten sie den 2. Platz im Bärchen-Cup, den sie sich an diesem Turniertag in Bernau schwer erkämpft und schön erspielt hatten.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

(27.06.2017, cp)


Anmeldung für Mini- und Sommercamp möglich
Die Anmeldungen für das >>Mini-Sommercamp 2017 (19. bis 21.07.2017) und das >>Sommercamp 2017 (28.08.-01.09.2017) sind online.
Direkt den Link klicken oder im rechten Menü der Homepage einfach unter Events auf den Eintrag Camps klicken. Anmeldung öffnen, ausfüllen und den Trainern geben oder an die angegebene Adresse senden.
Anmeldeschluß ist der 20. Juni bzw. der 15. Juli 2017. Für das Minicamp sind noch wenige Plätze auf gesonderte Anfrage/Anmeldung buchbar!

(21.02.17, sw)


Stellenausschreibung Basketballtrainer/in mU14 II
Wir suchen ab sofort eine/n Trainer/in für unsere männlichen U14 2 (AG2). Die Anstellung erfolgt auf Honorarbasis. Gesucht werden Ehrenamtliche oder Studenten auf der Suche nach einer Nebentätigkeit.
Die Aufgabenschwerpunkte liegen:
- eigenverantwortliche Planung und Durchführung der Trainingseinheiten sowie Spiele
- je nach zeitlicher Kapazität Mitarbeit als Co-Trainer bei der U14 1
- Teilnahme an regelmäßigen Trainertreffen

Wir bieten:
- abwechslungsreiche, eigenständige und verantwortungsvolle Tätigkeit
- Unterstützung und Förderung durch Aus– und Fortbildungsmaßnahmen
- Kostenübernahme der Ausbildung für weitere Lizenzstufen
- engagiertes und kollegiales Umfeld


Bei Interesse kontaktiere uns bitte per >>E-Mail mit einer kurzen Beschreibung deiner Person und deiner Erfahrung als Basketballtrainer.

(27.06.2017, cb/sw)


Jean-Claude Rollin neuer Headcoach bei den 1.Damen
Dank des Engagements von Stephan Blode hat der VfB Hermsdorf mit Jean-Claude Rollin den neuen Headcoach für die 1.Damen gefunden.
Jean-Claude (Jahrgang 1982) hat mit dem Basketball 1997 bei Hermsdorf angefangen, ist Gründungsmitglied von TISC99 und kann umfangreiche Erfahrung als Trainer vorweisen.
Seine Beweggründe für die Übernahme des Hermsdorfer Regio-Teams stellt er uns wie folgt dar: "Stephan hat sich selbstständig um seine Nachfolge bemüht und mich direkt kontaktiert, da wir eine ähnliche Sicht auf das Spiel haben. Die Spieler sind sehr interessant und unglaublich talentiert, das wurde mir nach der ersten Einheit ziemlich schnell klar. Mein Ziel ist es, die exzellente Arbeit von Stephan fortzuführen und die Spieler behutsam auf das nächste Level zu bringen.
Spielidee/Spielweise/Philosophie:
Moderner Tempobasketball mit "Old School"-Einflüssen, insbesondere was Werte, Respekt dem Sport gegenüber betrifft, den wir alles so sehr lieben.
Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und ein gute Saison."


Wir wünschen Jean-Claude und den 1.Damen eine erfolgreiche Saison!

Zur Unterstützung des Trainings- und Spielbetriebes der 1.Damen werden 1-2 Co-Trainer gesucht, gerne aus dem Verein. Einzige Voraussetzungen: Basketballverständnis, Erfahrung als Spieler/Trainer und sehr gute Sozialkompetenzen. Bereitschaft sich zu engagieren und die erfolgreichen Entwicklung der Spieler über den persönlichen Erfolg zu setzen.

(27.06.2017, sw/jcr)


mU18: Turnier in Kroatien (Kraljevica) — Bilder sind online

Die Bilder von Niklas Rahn von der Turnierfahrt unserer mU18 nach Kroatien sind online.

Danke Niklas!

(27.06.17, sw)


mU18: Turnier in Kroatien (Kraljevica) vom 15.-18. Juni 2017
Nachdem wir in Pula gelandet sind und auch durch die Passkontrolle geschleust wurden, sind wir mit einem Bus zu unserem Hotel gefahren. Check-in bei der Rezeption. Nach dem Check-in an der Rezeption sind wir alle auf unsere Hotelzimmer gelaufen und haben uns häuslich eingerichtet. Wir hatten nach dem Einrichten Freizeit. Einige sind Baden gegangen und andere haben sich auf dem Campus umgesehen. Am Abend sind wir im Zeitraum von 18.30-21.00 verstreut zum Essen gegangen. Am Freitag hatte Team A und danach Team B ihre ersten Spiele ab 9:00 Uhr. Direkt im Anschluss ist das ganze Team zurück ins Hotel zum Mittagessen gefahren. Da beide Teams erst am späten Nachmittag weitere Spiele hatten, konnten beide Teams noch etwas Freizeit genießen.
... <weiterlesen>

(20.06.17, Alex, Niklas e.a.)


Stephan Blode (Headcoach 1.Damen) beendet Trainertätigkeit
Stephan Blode — Headcoach unserer 1.Damen (2.RLO) — beendet auf eigenen Wunsch seine Tätigkeit beim VfB Hermsdorf.
Nach eigener Aussage wechselt Stephan zu TuSLi und wird sich dort als Assistant-Coach der 2.Damen Basketball Bundesliga und Headcoach der 2.Regionalliga engagieren und sich somit im Leistungsbereich weiterentwickeln können.
Wir danken Stephan ausdrücklich für sein starkes langjähriges Engagement beim VfB und wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg natürlich insbesondere in seiner sportlichen Zukunft!

(13.06.2017, sw)


wU21 Auswahl des Regionalliga Try-Out Kaders gewinnt das Pfingstturnier 2017

Mit hervorragender Stimmung und vernünftigen bis teils ansprechenden Spielleistungen gewinnt die U21 Auswahl des Regionalliga Try-Out Kaders problemlos alle sechs Spiele des Pfingstturniers.
Die Ergebnisse spiegeln die spielerische Dominanz des Teams wider. Vor allem in der Mann vs. Mann Defense, im Fastbreak und im Rebounding wurden überzeugende Leistungen abgeliefert.
Im Anschluss des Finalsieges konnten sich die Spielerinnen über einen Pokal, eine Urkunde, sowie Sieger-Shirts freuen.
Es spielten:
Annika, Chrissi, Isabell, Lisa, Malia, Sally, Sandrine, Sophia M., Therese.

Gruppenspiele:
VfB Hermsdorf - Bramfelder SV 59:11
VfB Hermsdorf - Fraport Skyliners 43:8
VfB Hermsdorf - Elmsbütteler Turnverein 65:8
VfB Hermsdorf - TI Innsbruck 41:30

Halbfinale:
VfB Hermsdorf - Oskar's Eleven 31:22

Finale:
VfB Hermsdorf - Fraport Skyliners 53:15


(11.06.17, sb)


Victoria Klein spielt mit der U15 Nationalmannschaft in Litauen
Am Pfingstwochenende waren Evi, Lea und Vicki beim nationalen Leistungscamp der wU15 in Grünberg. Vicki hat sich dabei für das Nationalteam, das beim Ostseecup (16.6. bis 18.6. in Litauen; Live-Übertragungen im DBB-Facebook-Livestream) an den Start geht, qualifiziert.
Herzlichen Glückwunsch!
>>zur Meldung des DBB

(07.06.17, cs)


wU17: Bilder auf dem Weg zur Norddeutschen Meisterschaft
    
Dank des Engagements des Spielerinnen Vaters Stefan Schlegel können wir Euch hier Bilder der Spiele unserer wU17 auf dem Weg zur Norddeutschen Meisterschaft zeigen.
Vielen herzlichen Dank Stefan!

(04.06.17, sw)


Mit Siegen gegen Rendsburg und TusLi sichert sich die wU17 die Norddeutsche Meisterschaft!
Nachdem es uns über das Sportamt gelungen war eine basketballtaugliche Halle für das Kirchentagswochenende zu organisieren, mussten wir erstmal dafür sorgen, dass wir unsere "Heimhalle" kennen lernen. Samstag früh trafen wir uns zum Werfen und zum Erkunden der Räumlichkeiten. Die Halle der Friedrich Engels Schule liegt an einer grünen Oase mitten in den Wohnblocks in Reinickendorf Süd und durch die Größe der Halle kommt die Hitze nicht so schnell rein. Die Korbanlage wird offensichtlich selten bis nie bespielt, was man an der Staubschicht auf den Brettern erkennen konnte. Der Zugriff unserer Werferinnen auf die Anlage war schwierig: es fiel so gut wie nichts von aussen... <weiterlesen>

(29.05.17, cs)


1.Damen: Verabschiedung der Spielerinnen Chrissi Leuenberger und Sophie Müller
Mit Chrissi Leuenberger und Sophie Müller verlassen zwei langjährige Stützen das Team der 1.Damen.
Chrissi, Jahrgang 1996, war viele Jahre die Aufbauspielerin und Kapitänin der Mannschaft, erlebte eine sehr erfolgreiche Jugendzeit und war nach ihrem Übergang zum Damenbasketball eine entscheidende Stütze des Berliner Meisterteams 2016. In der vergangenen Saison steigerte sie sich nochmal und zeigte in der 2.Regionalliga hervorragende Leistungen für ihr Team. Nun geht Chrissi ein Jahr auf Reise. Team und Trainer wünschen ihr eine wundervolle Zeit!
Sophie, Jahrgang 1997, erlebte ebenfalls eine sehr erfolgreiche Jugendzeit und zählte im Anschluss daran im Erwachsenenbereich insbesondere durch ihre Gefahr aus dem Dreipunktbereich zu den entscheidenden Stützen des Berliner Meisterteams 2016 und ein Jahr später auch in der 2.Regionalliga. Sie möchte sich nun ganz ihrem Studium der Rechtswissenschaften widmen. Hierfür wünschen ihr Team und Trainer viel Erfolg und Durchhaltevermögen!
Trainer Stephan Blode: "Chrissi und Sophie waren zu jeder Zeit durch ihre charakterlichen und spielerischen Eigenschaften eine absolute Bereicherung für unsere Mannschaft. Es war eine sehr schöne Erfahrung, beide Spielerinnen jede Woche über drei Jahre lang zu coachen und mit ihnen so viele schöne Momente im Basketball zu erleben! Wir alle im Team wünschen beiden alles Gute für die Zukunft!"

(29.05.17, sb)


Mitgliedsbeiträge und Beitragserhöhungen
Warum zahlen wir eigentlich einen so hohen Beitrag und warum gibt es dann auch noch ständig Beitragserhöhungen? So oder so ähnlich werden wir, der Vorstand, gerne angesprochen, wenn es um die jährlichen Zahlungen der Mitgliedsbeiträge geht oder um die Bewilligung der notwendigen Beitragserhöhungen. Deshalb möchten wir hier einmal ein paar Zeilen schreiben, die dies ein wenig erklären können.
Zunächst einmal: wir sind ein Verein und kein Fitnesscenter. Ein Verein ist eine Vereinigung von Menschen, die in unserem Fall die Ausübung des Basketballsports ermöglicht. Wir tun dies, um unsere Sportler und insbesondere Basketball in Hermsdorf weiter zu bringen und nicht um Gewinn zu erwirtschaften.
Sämtliche Einnahmen der Abteilung - und das sind praktisch ausschließlich die Mitgliedsbeiträge - werden in Gänze direkt oder indirekt für den Trainings- und Spielbetrieb ausgegeben ("ausgeglichener Haushalt") ... <weiterlesen>

(17.02.17, sw)

alte Artikel der Startseite ⇒

Aktuelle Ergebnisse






Counter