Startseite

1. Damen: Spiel 10 vs. TuS Neukölln
Am Samstag empfingen wir den Mitfavorit auf die Meisterschaft TuS Neukölln in der Cité Foch.
Leider mussten wir an diesem Tag, aufgrund von Krankheit und Verletzung, stark dezimiert antreten.
Wir spielten dieses Mal durchgängig eine Zonenverteidigung um Neuköllns Erfolgsmittel (Pick and Roll und Backdoor Cuts) aus dem Hinspiel etwas zu neutralisieren. Nach anfänglichen Abstimmungsschwierigkeiten ging das Konzept erstmal auf. Neukölln hatte Schwierigkeiten gute Abschlüsse zu finden und wir dominierten überwiegend die Rebounds. Unsere Offense lief aber auch schleppend, denn Neukölln machte wie erwartet jeden Pass, Drive, Wurf extrem schwer und verhinderte somit ein strukturiertes ... <weiterlesen>

(15.01.17, jcr)


Regionalliga: keine Glasflaschen erlaubt
Aus gegebenem Anlass weisen wir daraufhin, dass gemäß Spielordnung § 5. Alkoholverbot und Verbot von Glasflaschen Ziffer (4) "Der Verkauf und das Mitbringen von Glasflaschen im bzw. in den Innenraum der Spielhalle ist untersagt." bei den Spielen der Regionalliga auch bei den Zuschauern keine Glasflaschen erlaubt sind. Bei einem Verstoß wird der Heimverein monetär bestraft.
Bitte weist ggf. auch andere Zuschauer hierauf hin!


(07.01.18, sw)


Kampfgerichtsansetzungen sind aktualisiert
Die aktualisierten Kampfgerichtsansetzungen sind online, im rechten Menü unter Kampgericht|Ansetzungen.


(01.01.18, sw)


Bilder der Weihnachtsfeiern sind online
   
Mit den Bildern von unseren diesjährigen Weihnachtsfeiern (mit Rekordbeteiligung!) verabschiedet sich die Basketballabteilung in die Weihnachtspause!
Dank an unsere Trainer für die Durchführung, an Torsten für die Organisation der Speisen und natürlich bedanken wir uns bei den Eltern unserer Spieler für das wieder einmal schmackhafte und reichhaltige Buffet!
     
Klick auf die Fotos für alle Fotos.
(Die Bilder des Weihnachtsmützenturniers finden sich in voller Auflösung auch >>hier.)

Wir wünschen Euch allen ein Frohes Fest und einen guten Rutsch in das Neue Jahr!


(22.12.17, sw)


mU20: VfB Hermsdorf vs Berliner SC – 101:43 (22:5, 49:11, 73:29)
Wieder einmal zu sechst traf sich unsere u20 zur Mittagszeit beim Berliner SC in Wilmersdorf. Das gute daran war, dass Marcel Arendt sich von seiner Verletzung wieder erholt hatte und heute wieder auf dem Parkett stehen konnte. Leider musste Vincent Fechner sich aber mit einer Grippe krank melden. Von Anfang an sah man eine deutliche Überlegenheit unserer Jungs; schnell führten diese mit 6:0. Nachdem die Gastgeber nun auch durch einen 3er Punkten konnten, mussten diese erstmal einen 0:16-Run der Hermsdorfer hinnehmen... <weiterlesen>

(18.12.17, ls)


1.Herren: VfB Hermsdorf vs Tiergarten ISC – 55:73
Es war das bekannte Bild: 25 Minuten lang präsentierte sich unsere erste Mannschaft am vergangenen Samstagabend gegen Tiergarten ISC gar nicht schlecht, die restlichen 15 Minuten hingegen wenig zufriedenstellend. Die Inkonstanz ist ein Problem, dass sich seit Saisonbeginn wie ein roter Faden durch die Spiele unserer ersten Herren zieht. Auch gegen den Tabellenzweiten der Regionalliga Nord-Ost gelang es den Schützlingen von Trainer Christian Barthelt nicht, 40 Minuten lang konstant gut zu spielen, sodass man am Ende eine 55:73-Niederlage einstecken musste. War man letzte Woche gegen Empor noch mit einer überragenden Intensität und mit gutem Rhythmus ins Spiel gestartet, präsentierte man sich am Samstag zu Beginn der Partie gegen Tiergarten wie schon so oft in dieser Saison. Zu wenig Spannung und eine zu geringe Intensität in Angriff wie Verteidigung führten zu einem 8:0-Start... <weiterlesen>

(13.12.17, jl)


2.Herren: Doppelspielwochenende mit mehr Tiefen als Höhen – Sieg gegen SSC Südwest und Niederlage gegen den Berliner SC
Eine ungewohnt frühe Spielzeit, eine rutschige Halle und ein wieder mal sehr kleiner Kader waren Faktoren für eine undankbare Ausgangslage vor dem Spiel gegen den SCC Südwest. Nach wenigen Minuten fiel auch noch Marcel Arendt verletzungsbedingt aus, sodass man nahezu die vollständige Spielzeit zu sechst agieren musste. Offensiv fanden wir vorerst überhaupt nicht unser Spiel: Nach fünf Minuten sind uns gerade mal 4 Punkten gelungen und nach einem kurz 5-0-Run der Gegner lag man mit 11:4 hinten. Über eine akzeptable Defense und einen 8-2-Run kam man bis Ende des ersten Viertel aber wieder auf 12-13 heran. Das ganze Spiel über blieb die Offensive beider Teams durchwachsen. Zudem taten wir uns bei der Reboundarbeit gegen den körperlich doch überlegenen SSC Südwest schwer und vergaben so unnötig zweite Chancen am Brett oder Fouls, die zu Freiwürfen führten. Durch einen erneuten Run (9:0) in den letzten drei Minuten der ersten Halbzeit erarbeitete man... <weiterlesen>

(13.12.17, ad)


mU20: VfB Hermsdorf vs TuS Lichterfelde 2 – 87:73 (23:17, 39:38, 58:51)
Wieder einmal trafen sich die Jungs unserer u20 am späten Abend, diesmal in der Cité Foch. Der heutige Gegner war der bisher noch ungeschlagene Tabellenführer aus Lichterfelde. Da dies ein Nachholspiel war, fand es als Heimspiel der Lichterfelder in unserer Halle statt. Nach einem nur kurzen WarmUp war man froh, sechs Spieler auf Seiten der Hermsdorfer verzeichnen zu können; einige Verletzungen und Krankheiten dünnen die Leistungsteams immer weiter aus.. Der Gegner war aber auch mit nur neun Spielern vertreten, welche im Schnitt ähnlich jung waren, wie das Team von Alba Berlin, welches man letzte Woche besiegt hatte. Auf Grund des Personalmangels spielte man gleich von der ersten Minute an eine 2-3-Zonenverteidigung. Man schaffte es zwar die Zone dicht zu halten, die Lichterfelder aber trafen ihre Würfe von außerhalb... <weiterlesen>

(06.12.17, ls)


Mitgliedsbeiträge und Beitragserhöhungen
Warum zahlen wir eigentlich einen so hohen Beitrag und warum gibt es dann auch noch ständig Beitragserhöhungen? So oder so ähnlich werden wir, der Vorstand, gerne angesprochen, wenn es um die jährlichen Zahlungen der Mitgliedsbeiträge geht oder um die Bewilligung der notwendigen Beitragserhöhungen. Deshalb möchten wir hier einmal ein paar Zeilen schreiben, die dies ein wenig erklären können.
Zunächst einmal: wir sind ein Verein und kein Fitnesscenter. Ein Verein ist eine Vereinigung von Menschen, die in unserem Fall die Ausübung des Basketballsports ermöglicht. Wir tun dies, um unsere Sportler und insbesondere Basketball in Hermsdorf weiter zu bringen und nicht um Gewinn zu erwirtschaften.
Sämtliche Einnahmen der Abteilung - und das sind praktisch ausschließlich die Mitgliedsbeiträge - werden in Gänze direkt oder indirekt für den Trainings- und Spielbetrieb ausgegeben ("ausgeglichener Haushalt") ... <weiterlesen>

(17.02.17, sw)

alte Artikel der Startseite ⇒

Aktuelle Ergebnisse






Counter